Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Kochen & Backen
So gelingt der Klassiker
Traditionell werden zur Gans Klöße und Rotkohl serviert.

Alle Jahre wieder bedeutet die Vorweihnachtszeit auch Gänsezeit. Doch welches Fleisch eignet sich am besten und wie würze ich richtig? Wer den Klassiker richtig vorbereitet, verwandelt ihn vom kulinarischen Fiasko in einen Selbstläufer.

mehr
Pistazienplätzchen und Mohn-Cookies
Mal etwas Anderes: In den Mürbeteig für die Pistazienplätzchen werden ganze Pistazien eingeknetet.

Plätzchenbacken in der Vorweihnachtszeit hat in vielen Familien Tradition. Wer nicht immer nur Zimtsterne ausstechen oder Vanillekipferl formen möchte, probiert es mit mürben Pistazienplätzchen oder Mohn-Cookies. Wie es geht, erfahren Sie hier.

mehr
Tradition & Geschichte
Traditionell wird in Deutschland an Weihnachten Gänsebraten gegessen.

Ob Weihnachtsgans, Glühwein, Spekulatius oder Lebkuchenhaus - diese Adventsköstlichkeiten gibt es in der Weihnachtszeit in fast jeder Familie. Doch warum? Und woher kommen sie eigentlich? Hier gibt es einen Überblick, was es mit den traditionellen Adventsköstlichkeiten auf sich hat.

mehr
Leckeres Gebäck mit Tradition
Da schlagen Kinderherzen höher: Beim Verzieren eines Lebkuchenhäuschen darf genascht werden. Foto: Silvia Marks

Nüsse, Honig, feine Gewürze - Lebkuchen bestehen aus edlen Zutaten, die gut in die kalte Jahreszeit passen. Sie selbst zu backen, ist kein allzu großer Aufwand. Und beim Verzieren können auch die Kinder mithelfen. Hier gibt es Tipps, wie das leckere Gebäck gelingt.

mehr
In der Weihnachtsbäckerei
Wer Plätzchen aus Mürbeteig zubereitet, sollte den Teig gleichmäßig ausrollen. Sonst verbrennen manche der ausgestochenen Plätzchen später im Ofen, während andere noch nicht durch sind. Foto: Kai Remmers

Weihnachten steht vor der Tür und somit ist es höchste Zeit zum Plätzchenbacken. Leider kann dabei manchmal auch einiges schiefgehen. Damit aus dem Spaß kein Stress wird, sollten Hobby-Bäcker ein paar kleine Tricks kennen. So macht das Plätzchenbacken garantiert Freude!

mehr
Bunte Vielfalt
Bunte Vielfalt: Bratäpfel lassen sich ganz nach persönlichem Geschmack füllen.

Die Kerzen sind angezündet, heißer Kakao dampft in der Tasse und durch das Haus zieht ein fruchtig-würziger Geruch. Es ist der Duft eines Bratapfels, der im Ofen gart. Kein anderer Nachtisch passt besser zur weihnachtlichen Gemütlichkeit. Klassischerweise wird die Apfelsorte Boskop verwendet.

mehr
Historisches Gebäck
Lecker, aber ganz sicher nicht leicht: Der Butterstollen - eine Abwandlung des original Dresdner Christstollens.

Der Stollen gilt neben Lebkuchen und Printen als das Weihnachtsgebäck schlechthin. Henry Mueller, Obermeister der Dresdner Bäckerinnung und Chef des Schutzverbands Dresdner Stollen, geht im November in die Backstube, wo er Mehl, Butter, Hefe, Sultaninen, Mandeln, Zitronat und Orangeat zum Klassiker vermengt.

mehr