Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Jeder Dritte will an Weihnachten vom Partner überrascht werden

Jeder Dritte will an Weihnachten vom Partner überrascht werden

Jeder dritte Deutsche (33 Prozent), der in einer Beziehung lebt, möchte sich an Weihnachten von seinem Partner überraschen lassen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact.

Nächster Artikel
Innen hui, außen pfui - Patzer bei der Geschenkverpackung vermeiden

Weihnachtliche Erwartungen: Jeder dritte Deutsche will von seinem Partner an Weihnachten überrascht werden. (Archiv)

Quelle: Volkmar Heinz

Dabei zeigt sich: Je länger die Befragten schon mit ihrem Partner zusammen sind, desto weniger haben sie Lust auf Überraschungsgeschenke. Auftraggeber der Umfrage war die Online-Partneragentur Parship.

Während sich unter den Befragten, die erst seit zwei Jahren oder kürzer liiert sind, noch 42 Prozent auf Geschenkideen des oder der Liebsten freuen, sind es bei jenen, die seit fünf Jahren oder länger zusammen sind, nur noch 32 Prozent. Jedes fünfte Langzeitpärchen (19 Prozent) macht sich überhaupt keine Geschenke mehr. Bei den frisch Verliebten beträgt der Anteil jener, die ganz auf Päckchen vom Partner verzichten, dagegen nur 5 Prozent.

Anzeige

Vor allem Frauen versuchen ihrem Partner bei der Geschenkwahl einen heißen Tipp zu geben: Jede Fünfte (20 Prozent) versucht ihm im Laden oder in Gesprächen zu signalisieren, worüber sie sich freuen würde. Bei den Männern wenden lediglich 13 Prozent diese Taktik an. Jeder Vierte (23 Prozent) geht ganz pragmatisch vor und sagt dem anderen direkt, was unter dem Baum liegen soll.

dpa/tmn

Nächster Artikel
Mehr aus Schenken