Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Das Scheibenholz in Leipzig feiert Geburtstag

150 Jahre im Galopp Das Scheibenholz in Leipzig feiert Geburtstag

Hochdotierte Galopprennen, prominente Gratulanten und visualisierte Meilensteine: Mit dem Jubiläumsrenntag im Scheibenholz steigt am Sonnabend, den 16. September 2017, das Leipziger Galopphighlight des Jahres.

Vorfreude auf den Jubiläumsrenntag bei Clemens Meyer (l., Schriftsteller, Vorstandsmitglied im Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz e.V.) und Alexander Leip (Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG)

Quelle: @Scheibenholz GmbH

Von der Kaiserzeit über die Wirren des Zweiten Weltkriegs bis zum schweren Neuanfang nach dem Ende der DDR – die Leipziger Galopprennbahn hat viel gesehen und erlebt. Doch auch nach 150 Jahren ist die Rennbahn noch immer beliebtes Ausflugsziel für alle Leipziger und ihr wiedererstrahltes Antlitz prägt die Silhouette der Stadt. Am 16. September wird der runde Geburtstag der ältesten Leipziger Sportstätte gebührend begangen. „Die Rennbahn ist tief in der Geschichte der Stadt Leipzig verwurzelt – eine Tradition, die uns mit ungeheurem Stolz erfüllt und uns immer wieder neu motiviert“, sagt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG. „Mit dem Jubiläumsrenntag am 16. September möchten wir den 150. Ehrentag unserer Rennbahn festlich würdigen und ganz Leipzig einladen, daran teilzuhaben und mitzufeiern.“

Volles Programm

Den Auftakt für die Feierlichkeiten bildet ab 12.30 Uhr der Krostitzer Traditionsbierwagen angeführt vom Blasorchester der ISKRA Oldstars inklusive Fassanstich und Freibier (solange der Vorrat reicht). Eine neue Freiluftausstellung mit historischen Bildern aus 150 Jahren Scheibenholz nimmt den Besucher mit auf die Spuren der wechselvollen Geschichte.
Sportlich ist das Programm mit acht Galopprennen, versehen mit 38.800 Euro Preisgeld, ab 14 Uhr gut gefüllt. Das Hauptrennen, ein mit 10.000 Euro dotierter Ausgleich II, stiften Freunde und Förderer der Äkschn GmbH von Schriftsteller Clemens Meyer. Zu einem spannenden Duell dürfte es auch beim Finale der ersten Mitteldeutschen Galoppserie kommen, die seit Mai auf fünf ostdeutschen Rennbahnen ausgetragen wird. Dem Sieger winken neben den Rennpreisen zusätzliche 1.000 Euro Prämie. Darüber hinaus schicken einige der besten deutsche Trainer wie etwa Markus Klug und Jens Hirschberger ihre Schützlinge in die Messestadt. Der Leipziger Trainer Marco Angermann hat an diesem Renntag mit acht Startern gleich mehrere Trümpfe im Ärmel. Insgesamt sind derzeit 100 Pferde für den Renntag gemeldet, so viele wie selten zuvor.

Eröffnungsrennen am 14. September 1867

Von der Kaiserzeit über die Wirren des Zweiten Weltkriegs bis zum schweren Neuanfang nach dem Ende der DDR – die Leipziger Galopprennbahn hat viel gesehen und erlebt.

Zur Bildergalerie

Prominente Gratulanten

Zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft und Politik hat sich angekündigt. Neben Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und Justizminister Sebastian Gemkow gratuliert auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum Jubiläum und wird den Sieger der ersten Mitteldeutschen Galoppserie küren. Die Veranstaltung eines Renntages, wie viele Sportveranstaltungen, ist auch heute noch ohne die Unterstützung der Wirtschaft und der Stadtgesellschaft nicht möglich: „Umso mehr freut uns deshalb, dass neben der Jolig Automobil Handels GmbH, auch eine Gruppe engagierter Bürger und Bürgerinnen um Clemens Meyer, die IHK zu Leipzig, der Unternehmerverband Sachsen e.V. und der Verein Gemeinsam für Leipzig e.V. als Vertreter des heutigen Unternehmertums, zum Erfolg dieses Tages beitragen“, sagt Alexander Leip.

„150 Jahre für 150 Cent“ – Eintrittskarten für das Scheibenholz

Bis zum 14. September konnten Besucher die Vorverkaufsaktion „150 Jahre für 150 Cent“ in Anspruch nehmen. Das Angebot galt für Flanierkarten. Hinzu kam eine geringe Buchungsgebühr von 50 Cent sofern die Tickets nicht direkt im Büro der Scheibenholz GmbH & Co. KG erworben werden. Tribünenkarten sind ab 11,90 Euro noch erhältlich. Alle Tickets sind über den Online-Ticket-Shop auf der Scheibenholz-Webseite sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale erhältlich.

LVZ-Maskottchen im Schlingel-Land dabei

Am Jubiläumsrenntag schummelt sich das pummelig-kuschelige Erdmännchen-Maskottchen der Leipziger Volkszeitung wieder unter die Besucher. Der Schlingel dürfte Klein und Groß gleichermaßen erfreuen, denn während die Eltern flanieren und wetten, können die Kinder nach Herzenslust im Schlingel-Land entlang der begrünten Dammtribüne spielen, toben und basteln.
Highlights im Schlingel-Land
Bastelstraße
Buntes Papier, Filzstifte, Wäscheklammern und ein bisschen Fantasie – mehr braucht es gar nicht, um lustige Klammertiere zu basteln. Kommt vorbei und macht mit. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!
Pearlball
Pearlball ist der ultimative Spaßfaktor. Sowohl Spieler, als auch Zuschauer kommen dabei voll auf ihre Kosten und strapazieren ihre Lachmuskeln.
Außerdem präsentieren sich vor Ort der Buchkinder Leipzig e.V., die ihre mobile Druckstrecke mitbringen, und die Cheerleader vom Lions Club und geben einen Einblick in ihre Arbeit.
Mitmachen ist natürlich erwünscht!

Die Galopprennbahn Scheibenholz dankt ihren Partnern: Äkschn GmbH, Jolig Automobil Handels GmbH, IHK zu Leipzig, Gemeinsam für Leipzig e.V., Unternehmerverband Sachsen, BAfU Heyne GmbH, MW Systembau GmbH, Verein Deutscher Besitzertrainer, German Racing Next Generation sowie dem langjährigen Partner Ur-Krostitzer.

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Scheibenholz
Kontakt

Scheibenholz GmbH & Co. KG

Rennbahnweg 2a
04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 – 337 300 63
Mailkontakt: info@scheibenholz.com

Zur offiziellen Website
Zum Facebook-Auftritt

Anfahrt & Parken

Am besten erreichen Sie uns zu Fuß oder per Rad durch den grünen Clara-Zetkin-Park . Alternativ empfehlen wir Ihnen die Anreise mit der Buslinie 89 . Von der Haltestelle in der Telemannstraße (gegenüber dem Rennbahnweg) sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß. Darüber hinaus steht am Haupteingang zur Galopprennbahn eine begrenzte Anzahl an Besucherparkplätzen zur Verfügung.

Er ist Leipzigs wohl bekanntester Galoppfan: Schriftsteller Clemens Meyer verarbeitet die Welt der Pferderennen immer wieder in seinen Geschichten. Zum 150. Scheibenholz-Geburtstag schreibt er in einer Kolumne über den Pferderennsport. mehr

Tickets

Alle Informationen auf einen Blick: die Ticketpreise für die Renntage im Leipziger Scheibenholz.