Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Tribünenkarten fürs große Saisonfinale im Scheibenholz gewinnen

Internationaler Renntag am 28. Oktober 2017 Tribünenkarten fürs große Saisonfinale im Scheibenholz gewinnen

Die Galopprennbahn Scheibenholz feiert am 28. Oktober 2017 das Finale der Jubiläumssaison „150 Jahre Scheibenholz“. Bereits ab 10 Uhr sind beim Internationelen Renntag die Tore für die Besucher geöffnet. Ab 11.30 Uhr starten die sieben Galopprennen um ein Gesamtpreisgeld von 35.200 Euro. LVZ.de verlost 3 x 2 Tribünenkarten - regensicher und mit bester Aussicht!

Das Scheibenholz bietet eine sensationelle Kulisse für den Internationalen Renntag am 28. Oktober 2017.

Quelle: @Scheibenholz

Nach der Premiere mit Houston/Texas im vergangenen Jahr steht der Internationale Renntag 2017 im Fokus der Leipziger Partnerstadt Lyon in Frankreich. Musikalische und kulinarische Genüsse à la française sorgen für einen stimmungsvollen Renntag. Der Leipziger Gastronom Dietrich Enk zaubert im Ringtoto französische Spezialitäten. Ab 10 Uhr bis zum ersten Rennen sind alle Besucher zudem zu einem Frühschoppen mit Freibier eingeladen. Die Mitglieder des Leipziger Petanque Clubs zeigen, wie man dabei ganz im Sinne der französischen Tradition Boule spielt.

Gewinnspiel: Wir verlosen 3 x 2 Tribünenkarten für den Internationalen Renntag!

Mitspielen und gewinnen: Spielen Sie mit beim Bildpaare-Gewinnspiel und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück Tribünenkarten für den 28. Oktober 2017!




...


Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen ...


Mitmachen ist ganz einfach:
Decken Sie möglichst schnell die passenden Bildpaare auf und füllen sie anschließend das Teilnahmeformular aus. Sie können so oft spielen, wie Sie möchten.
Es gelten unsere Teilnahmebedingungen und die Datenschutzbestimmungen.
Nur komplett ausgefüllte Anmeldeformulare nehmen an der Verlosung teil. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren.

Gewinnspielende: Freitag, 27. Oktober (10 Uhr)

Von Marseille bis Calais: Leipziger Rennen werden in ganz Frankreich übertragen

Passend zum Thema veranstaltet das Scheibenholz erstmalig in Kooperation mit dem größten Wettanbieter Europas, der PMU mit Sitz in Frankreich. Damit werden alle Leipziger Rennen auch im französischen Fernsehen gezeigt und von den rennsportbegeisterten Franzosen bewettet.
„Internationalität befruchtet und Leipzig lebt Internationalität! Das zeigt sich in dem aktiven Miteinander zu den 14 Partnerstädten auf vielen Ebenen. Sehr gerne widmet das Scheibenholz deshalb seinen zweiten Internationalen Renntag der Partnerstadt Lyon und Frankreich. Umso schöner ist es da, dass an diesem Tag alle Franzosen Livebilder unseres Scheibenholzes sehen werden und wir durch unseren französischen Rahmen Frankreich ein Stück weit nach Leipzig tragen“, sagt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG.
Insgesamt sieben Galopprennen stehen zwischen 11.30 und 14.30 Uhr auf dem Programm. Die Distanzen reichen vom Sprintrennen über 1300 Meter bis zum Marathonrennen über 3050 Meter. Den sportlichen Höhepunkt bildet das mit 7.000 Euro dotierte Hauptrennen um den JAGUAR XF SPORTBRAKE CUP, ein Ausgleich III über 1.850 Meter. Der Leipziger Trainer Marco Angermann geht zum Saisonfinale voraussichtlich mit fünf Pferden an den Start, darunter die Stute Fine Girl der Besitzergemeinschaft um Schriftsteller Clemens Meyer sowie der 5-jährige Wallach Mount Juliet, der mit dem Rennstall Scheibenholz e.V. bereits 70 Besitzer für sich begeistern konnte.

Premiere: Schafrennen und Kutschfahrten

Vor Rennbeginn gegen 10.30 Uhr erwartet alle Besucher eine besondere Premiere: das erste Leipziger Schafrennen. Fünf wollige Rennschafe gehen dann vor der historischen Tribüne an den 100-Meter-Start. Im Ziel wartet das ersehnte Leckerli. Schäfer Henry Seifert aus Grimma ist der einzige, der diese besonderen Bluefaced Leicester Schafe aus England nach Deutschland importiert hat und züchtet. „Penny, Miss Piggy, Cindy, Grace und Elizabeth befinden sich derzeit noch im Training. Aktuell hat das einzige schwarze Schaf der Herde die Nase vorn“, verrät Henry Seifert.
Alle Besucher, die die Rennbahn aus einer anderen Perspektive erleben möchten, können mit einer Kutsche auf der historischen Jagdbahn einmal über das gesamte Gelände fahren. Auch die im September eröffnete Open-Air-Dauerausstellung zur Geschichte der Rennbahn ist nach wie vor zu besichtigen.
Kinder, auf ins Schlingel-Land: Zusätzlichen Spaß für die kleinen Gäste bietet das Schlingel-Land. Die Kids können sich hier auch beim Ponyreiten als Jockey versuchen, mit der Feuerwehr Zielspritzen üben oder durch große Seifenblasen tanzen.

Eintrittskarten für das Scheibenholz

Flanierkarten sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger über den Online-Ticket-Shop auf www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale erhältlich. Tickets kosten im Vorverkauf 7 Euro und an der Tageskasse 9 Euro. Tribünenkarten ab 11,90 Euro sind ebenfalls noch verfügbar.
Für alle Spätaufsteher ist an der Tageskasse ab 13 Uhr ein vergünstigtes Langschläfer-Ticket für 4,50 Euro erhältlich.

Alle Infos zum Scheibenholz im Special !

Voriger Artikel
Mehr aus Scheibenholz
Kontakt

Scheibenholz GmbH & Co. KG

Rennbahnweg 2a
04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 – 337 300 63
Mailkontakt: info@scheibenholz.com

Zur offiziellen Website
Zum Facebook-Auftritt

Anfahrt & Parken

Am besten erreichen Sie uns zu Fuß oder per Rad durch den grünen Clara-Zetkin-Park . Alternativ empfehlen wir Ihnen die Anreise mit der Buslinie 89 . Von der Haltestelle in der Telemannstraße (gegenüber dem Rennbahnweg) sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß. Darüber hinaus steht am Haupteingang zur Galopprennbahn eine begrenzte Anzahl an Besucherparkplätzen zur Verfügung.

Er ist Leipzigs wohl bekanntester Galoppfan: Schriftsteller Clemens Meyer verarbeitet die Welt der Pferderennen immer wieder in seinen Geschichten. Zum 150. Scheibenholz-Geburtstag schreibt er in einer Kolumne über den Pferderennsport. mehr

Tickets

Alle Informationen auf einen Blick: die Ticketpreise für die Renntage im Leipziger Scheibenholz.