Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sparkassen Challenge 2016 - ein Special von LVZ.de im Auftrag der Sparkasse Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Triathlon für "Jedermensch": Sparkassen-TRIDay am Störmthaler See

Sportliche Premiere Triathlon für "Jedermensch": Sparkassen-TRIDay am Störmthaler See

Die Sparkassen-Challenge lädt in diesem Jahr nicht nur zu bereits bekannten Wettbewerben. Es gibt auch Premieren. Eine davon ist der neue Triathlon Sparkassen-TriDay am Störmthaler See bei Leipzig. Zum Auftakt am 10. Juli 2016 können in zwei Läufen Punkte für die Sparkassen-Challenge gesammelt werden.

Malerische Premiere - der Störmthaler Triathlon ist 2016 zum ersten Mal Teil der Sparkassen Challenge.

Quelle: André Kempner

"Vineta"- und "Störmthaler"-Wettbewerb richten sich auch an Nachwuchssportler und Jedermann. "Wir wollen speziell dem Triathlonnachwuchs die Möglichkeit bieten, in einem professionell organisierten Wettkampf auf DTU-konformen Strecken an den Start zu gehen. Der Triathlonnachwuchs findet momentan in Leipzig und im Leipziger Land keine Wettkämpfe mit altersgerechten Streckenlängen und ambitionierten Kontrahenten", teilen die Veranstalter, die Tristars Markkleeberg e.V. (in Kooperation mit SV Handwerk Leipzig und SC DHFK Leipzig), mit. Langfristig sollen sich nach Wunsch der Organisatoren die besten Nachwuchstriathleten Deutschlands im Süden Leipzigs einfinden.

Beste Bedingungen für den Nachwuchs - die Wettbewerbs-Strecke

Die Strecke bietet für jeden Sportler beste Bedingungen: Das Wasser ist klar, die Radstrecke autofrei und die Laufstrecke führt rings um das Freizeitressort Lagovida/Vineta. "Der Radkurs führt als Wendestrecke um den Südzipfel des Störmthaler Sees. Die Laufstrecke ist ebenfalls ein Hin-Rückkurs mit einer Schleife um das Vinetabistro", so Steffen Frei vom Tristars Markkleeberg e.V..

Begrenzte Kapazitäten - alle Infos rund um An- und Nachmeldung zum Sparkassen-TriDay

Anmeldungen sind bis einschließlich 5. Juli 2016 hier möglich, sofern noch Kapazitäten da sind. Das Teilnehmerlimit für beide Wettbewerbe liegt bei jeweils 150 Sportlern. Alternativ können sich Kurzentschlossene bis eine Stunde vor dem Startschuss noch am Veranstaltungsort nachmelden.

Die Anmeldegebühren belaufen sich auf ein Startgeld zwischen 2,50 Euro und 25 Euro für Einzelstarter. Auch bei dieser Challenge erhalten Sparkassen-Kunden 20 Prozent Ermäßigung auf ihre Anmeldung. Kids-Cups sowie Staffel- und Nachmeldungen sind davon jedoch ausgenommen.

Weitere Infos zur Sparkassen Challenge 2016 finden Sie im Special.

Christiane Lösch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Events

Auf geht's in die nächste Runde! Die 6. Sparkassen-Challenge ruft alle Sportbegeisterten zu insgesamt 18 Wettkämpfen in den Disziplinen Laufen, Radfahren, Schwimmen und Mehrkampf an die Startlinie. Alle Informationen gibt es in unserem Special! mehr

Aktuelle Ergebnisse

Ranking 2016 : Hier finden Sie alle Platzierungen für die bereits gelaufenen Wettbewerbe im Überblick!