Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sparkassen Challenge 2017 - ein Special von LVZ.de im Auftrag der Sparkasse Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Sparkassen-Rolandlauf Belgern 2017 erneut heißer "Sommerlauf"

Rekordverdächtig Sparkassen-Rolandlauf Belgern 2017 erneut heißer "Sommerlauf"

Der Lauf um die Rolandstatue in Belgern wurde am Sonntag bei heißen Temperaturen ausgetragen. Der Sparkassen-Rolandlauf wurde um 8 Uhr durch den Startschuss der Organisatoren, dem SV Roland Belgern, eröffnet und führte die Teilnehmer aus der Stadt ins Grüne.

Top-Bedingungen beim Sparkassen-Rolandlauf in Belgern. Die Läufer trotzten auch 2017 den heißen Temperaturen mit guter Laune und Durchhaltevermögen.

Quelle: Alexander Prautzsch

Im vergangenen Jahr war nicht nur das Starterfeld mit insgesamt 157 Läufern rekordverdächtig, auch die Temperaturen heizten den Teilnehmern ordentlich ein. Dieser Trend setzte sich auch 2017 fort. Zwar verzeichnete der Lauf gegenüber dem Vorjahr eine verringerte Starterzahl - diese resultierte jedoch "nur" aus dem Schülerlauf der Grundschule, der die Laufveranstaltung einläutet. Temperturmäßig ging es noch einmal gefühlt 10 Grad nach oben.

Die ambitionierten Sportler ließen sich von den heißen Temperaturen jedoch nicht entmutigen und kämpften sich beharrlich über 10 oder 21 Kilometer ins Ziel. Gerade in den Altstadtgassen sorgte die drückende Wärme allerdings, dass viele Wiederholungstäter chancenlos in puncto persönlicher Bestzeit waren. Es gab kaum einen Teilnehmer, der an sein Zeit aus den Vorjahren heran kam.

Fotos des Sparkassen-Rolandlaufs 2017:

Heißer Lauf: Der Sparkassen Rolandlauf Belgern führte die Teilnehmer am 28. Mai 2017 bei bestem Wetter aus der Stadt ins Grüne.

Am 28. Mai 2017 ging es im Rahmen der Sparkassen-Challenge 2017 auf nach Nordsachsen. Dort fiel am frühen Morgen der Startschuss zum Rolandlauf. Die Wettkampfstrecken führten die Teilnehmer von der Stadt ins Grüne.

Zur Bildergalerie

Immerhin aber sicherten sich die Leipziger Kathrin Bogen und Marc Werner nach 2016 auch in diesem Jahr die "Goldmedaille". Für Werner stoppte die Uhr nach 21 Kilometern etwas mehr als eine Minute nach der 2016er Zeit (bei 01:14:55), die schnellste Frau lief mit fünf Minuten plus gegenüber dem Vorjahr ins Ziel (01:29:50). Den Siegergutschein zum Aufladen der Akkus im Belgeraner Brauhaus Storm sicherten sie sich dennoch.

Richtig schnell zeigte sich das Rennen über zehn Kilometer, bei dem Hendrik Löschner (Leipzig) mächtig aufs Tempo drückte. So schnell, wie er ins Ziel flog überforderte er auch das Sprecher-Duo. Die hielten an der Ziellinie Ausschau, doch Löschner war schon eingelaufen, als beide noch dem Publikum vom Kuchenangebot vorschwärmten. Löschners Zeit lag nach 10 Kilometern bei 00:35:44. Die schnellste Frau auf dieser Distanz wurde Bianca Bogen mit einer Zeit von 00:41:33.

Rückblick - Das war der Sparkassen-Rolandlauf 2016:

Sparkassen-Rolandlauf am 29. Mai 2016 in Belgern

Ihre Sportschuhe trugen die Läufer vorbei an der sächsischen Rolandstatue, quer durch die Innenstadt Belgerns, den Park der Stadt und weiter entlang des Internationalen Elberadweges.

16788036

PM/red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rückblick

Auf geht's in die nächste Runde! Die 7. Sparkassen-Challenge ruft alle Sportbegeisterten zu insgesamt 19 Wettkämpfen in den Disziplinen Laufen, Radfahren, Schwimmen und Mehrkampf an die Startlinie. Alle Informationen gibt es in unserem Special! mehr

Ergebnisse 2017

Ranking 2017: Hier finden Sie alle Platzierungen für die Wettbewerbe der Sparkassen-Challenge im Überblick!