Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Go Dark in Ferropolis: Hindernislauf im Dunkeln in der Stadt aus Eisen

Fisherman's Friend StrongmanRun Go Dark in Ferropolis: Hindernislauf im Dunkeln in der Stadt aus Eisen

Beim Startschuss zum Fisherman's Friend StrongmanRun am späten Abend des 20. August 2016 werden der Mond und Flutlichter die Laufstrecke hell aufleuchten lassen. Unter dem Motto "Go Dark" starten tausende Sportler um 22 Uhr unter Mondschein und mit treibenden Beats.

Schaum gefällig? Kein Problem beim Fisherman's Friend StrongmanRun in Ferropolis.

Quelle: Fisherman’s Friend StronmanRun

Sagenumwogendes Festival-Gelände, eine atemberaubende Baggerkulisse, treibende Beats – so kennt man Ferropolis, wenn bekannte Events wie das Melt! und splash! Musikfans in die Stadt aus Eisen locken. Doch am 20. August 2016 geht es einen Schritt weiter und die Halbinsel taucht ab 22 Uhr unter dem Motto "Go Dark in Ferropolis" in die unverwechselbare Welt des Fisherman's Friend StrongmanRun ein.

Saisonfinale mal anders – Mondschein, Beats und Hindernisse

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei, daher heißt es nach "Go Heavy in Wacken" und "Go Big am Nürburgring" nun "Go Dark in Ferropolis". Zum dritten und letzten Mal in dieser Saison dürfen sich die mutigsten StrongmanRunner in der Stadt aus Eisen unter Beweis stellen. Dabei gilt es, für die begehrte Finisher Medaille und das Finisher Shirt bis zu 20 Kilometer Laufstrecke und 40 Hindernisse zu meistern. Die Läufer dürfen sich auf Strohballen, eisiges Wasser, Übersee-Container und Matsch freuen. Aber die britische Kultmarke setzt noch einen oben drauf - Getreu dem Motto: 0815-Event? Nicht bei Fisherman’s Friend! In Ferropolis wird die Nacht zum Tag gemacht, wenn der Startschuss um 22 Uhr bei Mondschein fällt. Dabei sind Strecke und Hindernisse voll ausgeleuchtet und erstrahlen in Flutlichtern. So können die StrongmanRunner auch nach Anbruch der Dunkelheit alle Hindernisse erfolgreich bezwingen. Treibende Beats, Lichteffekte und die sommerliche Festivalstimmung sorgen für den extra Adrenalinkick.

Rookies are welcome!

Den einmaligen Gänsehaut-Moment des Zieleinlaufs gibt es in Ferropolis auch bei der Rookie Runde mit zehn Kilometern und 20 Hindernissen. Nicht genug? Kein Problem, denn die Gesamtdistanz trumpft mit 20 Kilometern und 40 Hindernissen auf. Um 22 Uhr heißt es für beide Distanzen „Ready, steady, go!“. Dabei ist es ganz gleich, wie viele Kilometer und Hindernisse hinter den StrongmanRunnern liegen: bei Fisherman’s Friend wird jeder gefeiert!

Der Fisherman's Friend StrongmanRun Spirit

Der Fisherman ́s Friend StrongmanRun ist durch seinen unverwechselbaren Spirit geprägt. Spaß, Verrücktheit und eine grandiose Stimmung treffen auf ein einzigartiges Wir-Gefühl. Wer einmal gemeinsam ins eiskalte Wasser gesprungen ist, miteinander den Höhenrausch über die Hindernisse überwunden hat und den puren Gänsehaut-Moment des Zieleinlaufes erlebt hat, der spürt den Fisherman ́s Friend StrongmanRun Spirit. Der offizielle Slogan: "Hol dir deinen Moment!" ist allgegenwärtig spürbar. Die atemberaubende Startshow und der berühmte Massenstart machen jeden Lauf der britischen Kultmarke zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Anmeldungen zum weltgrößten Hindernislauf im Dunkeln unter www.strongmanrun.de/runs/ferropolis.

Sonne aus - Flutlicht an!

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus StrongmanRun Ferropolis

Weitere Infos zum legendären Hindernislauf gibt es unter www.strongmanrun.de mehr

Anmeldung

Go Dark in Ferropolis!

Hier können Sie sich für den Fisherman's Friend StrongmanRun 2016 anmelden.

Das Startgeld ist gestaffelt nach Streckenlänge und Startplatz (kurze Distanz ab 44 Euro, lange Distanz ab 69 Euro). Das Teilnehmerfeld ist limitiert.

Die Gebühr beinhaltet die offizielle Starterlaubnis, die Startnummer, die Finisher Medaille, das offizielle Finisher-Shirt von Brooks, die offizielle Zeitabnahme sowie die Verpflegung. Weitere Goodies werden den Starterunterlagen beigepackt.

Anreise & Parken

A9 aus Richtung Berlin/München: Verlassen Sie die Autobahn A9 an der Abfahrt Dessau Ost und fahren Sie nach rechts in Richtung Oranienbaum. In Oranienbaum biegen Sie rechts ab auf die Bundesstraße 107 in Richtung Gräfenhainichen. Etwa einen Kilometer nach der Ortsdurchfahrt Jüdenberg biegen Sie links ab auf die ausgeschilderte Zufahrtsstraße nach Ferropolis.

Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Gebühren: 3 Euro pro Fahrzeug für das Eventwochenende.