Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Sonne aus, Flutlicht an! Go Dark in Ferropolis

Hindernislauf im Dunkeln Sonne aus, Flutlicht an! Go Dark in Ferropolis

Hindernisläufe gibt es wie Sand am Meer. Doch der Fisherman's Friend StrongmanRun in Ferropolis ist etwas Besonderes. Unter dem Motto "Sonne aus, Flutlicht an!" verwandelt sich die "Stadt aus Eisen" am 20. August in eine atemberaubende Kulisse: Tausende Spots erleuchten die Laufbahn, farbige LEDs tauchen die Hindernisse in ein Farbenmeer.

Strahlende Gesichter hinter der Ziellinie - beim Fisherman's Friend StrongmanRun ist dabei sein alles.

Quelle: Fisherman’s Friend StronmanRun

Hindernisläufe gibt es wie Sand am Meer. Doch keiner kann auf eine so belebte Geschichte zurückblicken wie der Fisherman's Friend StrongmanRun. Was 2007 als PR Event des Lutschpastillenherstellers auf einem Truppenübungsplatz nahe Münster begann, hat sich zu einem der größten Adventure Events in Europa entwickelt.

Mehr als 13.000 Starter konnten die Veranstalter im Mai diesen Jahres auf dem Nürburgring begrüßen. Mittlerweile wird der Fisherman's Friend StrongmanRun auch in Belgien, den Niederlanden, Österreich und seit 2014 als 2. deutscher Lauf in der „Stadt aus Eisen - Ferropolis“ veranstaltet.

Doch damit nicht genug. Die Macher des Fisherman's Friend StrongmanRun setzten im vergangenen Jahr noch einen drauf. Mit "Go Dark in Ferropolis" wurde der Startschuss auf 22:00 Uhr verlegt und die imposante Industrie-Bagger-Kulisse bekam noch einmal ihren ganz besonderen Reiz, der bislang nur Festivalgästen vorbehalten war.

Unter dem Motto „Sonne aus, Flutlicht an!“ verwandelt sich Ferropolis am 20. August 2016 in eine atemberaubende Kulisse: Tausende Spots machen die Laufbahn taghell, farbige LEDs tauchen die einzelnen Hindernisse in ein einmaliges Farbenmeer.

Live-Acts, Camping und Lagerfeuer sowie tagsüber Sonnenbaden und Schwimmen im See machen den Fisherman's Friend StrongmanRun zu einem einzigartigen Sommererlebnis, das sich begeisterte Sportler nicht entgehen lassen sollten.

Das „Wir-Gefühl“ zählt

Für Fisherman's Friend geht es nicht darum, den härtesten, anstrengendsten oder längsten Hindernislauf zu organisieren. Im Mittelpunkt stehen Teamgeist und der Spaß an sportlichen Herausforderungen! Das zeigen auch die unzähligen kostümierten Läufer, die sich Jahr für Jahr immer wieder etwas Neues einfallen lassen und den Fisherman's Friend StrongmanRun zu ihrem ganz persönlichen „Moment“ machen.

Der Hindernislauf ist nicht nur für Profis, sondern auch für ambitionierte Hobbyläufer geeignet. Aber eines ist sicher: Kinderspiele sehen anders aus! „Hürdomania“, „Wadenkneifer“ oder „Steilomat“ - um nur einige zu nennen – werden den StrongmanRunnern nicht nur Ausdauer, sondern auch Kraft abverlangen. Einzelkämpfer? Können draußen bleiben! Hier geht es um Teamwork und um das gemeinsame Meistern einer Challenge! Gemeinsam boxen sich die Crews und Einzelläufer auf rund zehn Kilometern durch und über die 20 Hindernisse und sind im Ziel stolz darauf, es zusammen geschafft zu haben.

Anmeldungen sowie mehr Informationen zu den Hindernissen, individuellen Trainingsplänen und Videos vergangener Events unter www.strongmanrun.de/runs/ferropolis

PS: Wer mitmachen will, aber den Parcours nur einmal umrunden möchte, kann sich für die Rookie Runde anmelden!

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus StrongmanRun Ferropolis

Weitere Infos zum legendären Hindernislauf gibt es unter www.strongmanrun.de mehr

Anmeldung

Go Dark in Ferropolis!

Hier können Sie sich für den Fisherman's Friend StrongmanRun 2016 anmelden.

Das Startgeld ist gestaffelt nach Streckenlänge und Startplatz (kurze Distanz ab 44 Euro, lange Distanz ab 69 Euro). Das Teilnehmerfeld ist limitiert.

Die Gebühr beinhaltet die offizielle Starterlaubnis, die Startnummer, die Finisher Medaille, das offizielle Finisher-Shirt von Brooks, die offizielle Zeitabnahme sowie die Verpflegung. Weitere Goodies werden den Starterunterlagen beigepackt.

Anreise & Parken

A9 aus Richtung Berlin/München: Verlassen Sie die Autobahn A9 an der Abfahrt Dessau Ost und fahren Sie nach rechts in Richtung Oranienbaum. In Oranienbaum biegen Sie rechts ab auf die Bundesstraße 107 in Richtung Gräfenhainichen. Etwa einen Kilometer nach der Ortsdurchfahrt Jüdenberg biegen Sie links ab auf die ausgeschilderte Zufahrtsstraße nach Ferropolis.

Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Gebühren: 3 Euro pro Fahrzeug für das Eventwochenende.