Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Schweigeminute und Kondolenz: Sachsen gedenkt der Toten von Paris

Stilles Gedenken Schweigeminute und Kondolenz: Sachsen gedenkt der Toten von Paris

Sachsen hat mit einem stillen Gedenken an die Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) rief außerdem dazu auf, das Lebensgefühlt einer demokratischen Gesellschaft zu verteidigen.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) trägt sich ins Kondolenzbuch ein.

Quelle: dpa

Dresden. - Sachsen hat am Montag mit einem stillen Gedenken an die Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) trug sich am Mittag in ein Kondolenzbuch im Kulturzentrum Institut Francais in Dresden ein, wie die sächsische Staatskanzlei mitteilte. Anschließend gedachte er gemeinsam mit Mitarbeitern des französischen Kulturinstituts in einer Schweigeminute der Opfer.

Innehalten in der Leipziger Thomaskirche zur Schweigeminute am 16

Innehalten in der Leipziger Thomaskirche zur Schweigeminute am 16. November 2015.

Quelle: Dirk Knofe

Tillich hat am Montag nach den Anschlägen vor Paris davor gewarnt, Politik auf dem Rücken der Flüchtlinge auszutragen. Terroristische Kräfte hätten versucht, das Lebensgefühl einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft zu treffen, erklärte er bei dem Eintrag in das Kondolenzbuch. „Das gilt es jetzt noch deutlicher zu vertreten, zu leben, aber auch zu verteidigen.“ Auch Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth (CDU) und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) trugen sich in das Buch ein und gedachten der Opfer von Paris mit einer Schweigeminute.

Die Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Sachen beteiligte sich ebenfalls an dem stillen Gedenken und beendete ihre Tagung am Montagmittag mit der europaweit durchgeführten Schweigeminute. Ihre Solidarität mit Frankreich bekundeten auch Mitarbeiter vieler anderer kirchlicher Einrichtungen.

In Leipzig standen um 12 Uhr die Straßenbahnen still, an etlichen öffentlichen Gebäuden im Freistaat wehten die Flaggen auf Halbmast. Bei den Terroranschlägen in der französischen Hauptstadt waren am Freitagabend mindestens 132 Menschen getötet und mehr als 350 zum Teil schwer verletzt worden. Zu der europaweiten Schweigeminute hatten die EU und ihre 28 Staats- und Regierungschefs aufgerufen.

Von LVZ

  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr