Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

WGT
Google+ Instagram YouTube
Ich liebe euch doch alle - Jörg Augsburg über ein paar simple Regeln zum WGT in Leipzig

Toleranzzwang, Schaulaufen und Festival-Idylle Ich liebe euch doch alle - Jörg Augsburg über ein paar simple Regeln zum WGT in Leipzig

Ein paar simple Regeln zum Wave-Gotik-Treffen (25.-28. Mai 2012) von Jörg Augsburg: Es herrscht Toleranzzwang. Im Zweifelsfall lieber nicht so ganz genau hinschauen. Und nienieniemals mit der Straßenbanhlinie Nummer 11 fahren.

Voriger Artikel
„Wir sind nicht depressiv, uns ist nur warm“ - WGT-Besucher kämpfen mit der Hitze
Nächster Artikel
Urgruftis aus den 80ern: Gothic-Familie genießt Atmosphäre beim WGT

Nicht alle Gäste des WGT zeigen sich stilistisch so vollendet wie diese Besucherin aus den Niederlanden.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Freitag früh um elf ist alles pure Festival-Idylle. Während sich draußen vor dem AGRA-Gelände die schon etwas sabbernd daherschauenden Hobbyfotografen sammeln, sind die Schlangen vor den Sanitäranlagen überraschend überschaubar, es weht ein kühler Wind, der die dauerbrennende Sonne etwas erträglicher macht, erschöpft sind die Besucher bisher gerade mal von der Anreise. Alle sind super freundlich, obwohl man wohlweißlich das unpassendste Nicht-Schwarz-Outfit gewählt hat, um auch wirklich als jemand identifiziert zu werden, der nicht zum Spaß hier ist.

Das WGT gehört selbstverständlich zu Leipzigs Top-Punkten im offiziellen Argumentekanon für das Standortmarketing und sowieso als Nachweis der Toleranz der Heldenstadt für Außenseiter – so als ob zwanzig Jahre nicht einfach auch als Gewöhnung durchgehen könnten. Es sieht ja auch alles so schön aus, so exotisch, so schwarzbunt – und unheimlich lieb sind die auch noch. Nur die junge und sonst eigentlich gut aufgelegte Verkäuferin am Backstand im REWE kurz vor der AGRA lässt sich ein ganz klein wenig Angenervtheit anmerken, weil die früh schwer umlagerten Leergutautomaten genau vor ihrem Revier liegen. Und mal ehrlich: aus der Nähe leidet der gute Gesamteindruck des gemeinen WGT-Teilnehmers erheblich.

Es ist das Grundproblem einer Szene, die sich explizit über den äußeren Eindruck definiert, dass sie sich auch im Schlechten an ihm messen lassen muss. Das WGT ist ein riesiges Schaulaufen, Heerscharen von Fotografen beliefern dabei die Bildklickstrecken der einschlägigen Magazine. Man sieht dort allerdings immer nur die Schönheiten, die bis in kleinste Detail ausziselierten Goth-Prinzessinen, die stilistisch vollendeten Lack-und-Leder-Pärchen, ebenso stolze wie leichenblasse Vampir-Grafen.

Im Vollkontakt mit der Besuchermasse ist das Bild deutlich weniger stylish. Es gibt da nämlich auch die mindestens ebenso zahlreiche No-Go-Outfit-Fraktion. Den beim Bücken gern die Arschritze vorzeigenden Dark-Metal-Proll etwa, die Gelegenheits-Gruftie-Trottel mit ihren „Sonne ist albern“-Shirts, die Versandhaus-Cybergothics in „Hose mit vielen Taschen für nur 73,90“ und vor allem Heerscharen von – nennen wir es – nachlässig geschminkten Vollmatronen mit leider bauchfreiem Top. Immerhin: wenigstens die vor gar nicht so langer Zeit noch omnipräsenten Unheilig-Shirts scheinen endgültig im Giftschrank gelandet zu sein.

Schluss mit lustig ist auf jeden Fall in der 11. Es ist die unausweichliche Nahverkehrs-Lebensader für Südstädter, allerdings leider auch der Ariadne-Faden vom und zum AGRA-Gelände. Was sich aus der sicheren Entfernung von Café-Freisitzen in der City noch ganz possierlich macht, ist in der Straßenbahn eine körperliche Grenzerfahrung, auf die man außerhalb von Dschungelcamp-Mutproben eigentlich lieber verzichten möchte. Aber man macht als anständiger Leipziger natürlich gute Miene zum etwas übel riechenden Spiel. Scheiß Toleranz.

Jörg Augsburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus WGT News
Auf einen Blick

25. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig
13. bis 16. Mai 2016

Große Eröffnungsfeier am Donnerstag, 12. Mai 2016, ab 20 Uhr im AbenteuerReich BELANTIS im Leipziger Süden.

Das komplette WGT-Programm gibt es unter www.wave-gotik-treffen.de

WGT Fotoaktion - zur Bildergalerie

LVZ.de suchte Ihr schönstes Foto aus 25 Jahren Wave-Gotik-Treffen. Viele schöne Bilder haben uns erreicht, die einen eindrucksvollen Blick auf das Festival der Schwarzen Szene in Leipzig bieten. Schauen Sie in unsere Fotogalerie! mehr

LVZ Reportage
LVZ Reportage

Wer sind die Menschen, die beim WGT in ausgefallenen Klamotten durch die Stadt laufen? Fünf Leipziger geben Einblicke in die schwarze Seele. Hier geht's zur LVZ WGT Reportage.