Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

WGT
Google+ Instagram YouTube
Säbelkunst: Gotisch-Orientalische Tanzworkshops in der "Villa"

Säbelkunst: Gotisch-Orientalische Tanzworkshops in der "Villa"

Auch in diesem Jahr spielt das Soziokulturelle Zentrum Die Villa eine zentrale Rolle im Veranstaltungsplan des Wave-Gotik-Treffens.

Voriger Artikel
Ronny Moorings und der Clan of Xymox: „Wir haben uns in Leipzig verliebt“
Nächster Artikel
WGT-Fotorückblick 2010: Extravagante Kostüme und großartige Festival-Stimmung

Die Villa - Anlaufpunkt für Warm-up-Party und Workshops zum WGT 2011.

Quelle: André Kempner

Neben zahlreichen Konzerten finden traditionell auch Workshops statt. Die Tanztheatergruppe GohtlaDE bietet gleich drei Kurse an einem Tag an. Am kommenden Sonntag wird zuerst der Tanz mit dem Säbel erlernt.

Die Projekte sprechen vor allem Frauen an, erklärt Workshop-Leiterin Anke Rynders. "Natürlich sind hier keine scharfen Waffen im Spiel", sagt sie Der Säbel sei ein Requisit, "aber schon eins, das mit Respekt behandelt werden will". Im Workshop erlernen die Trägerinnen, ihre Haltung und Bewegungen darauf auszurichten.

Von 12 bis 13.30 Uhr vermittelt Rynders, die als Künstlerin unter "Salamandrina" auftritt, die Grundkenntnisse mittels theoretischer und praktischer Übungen. Mitzubringen sind ein Säbel, bequeme Trainingskleidung sowie bei Bedarf Knieschoner und eine große Portion Neugier. Der zweite Workshop befasst sich mit dem Gothic-Bellydance In kürzester Zeit kann hier der Bauchtanz neu erlebt werden, von 13.45 bis 15.15 Uhr.

Rund acht Teilnehmerinnen treffen sich pro Kurs. "Einige Plätze sind noch frei", sagte Rynders am Mittwoch zu LVZ-Online. Wer sich kurzfristig entscheidet, bekommt einen Eindruck durch die Show zu "Gothla.DE": Das IV. gotisch-orientalische Tanzevent Gothla beginnt am Pfingstsonnabend um 12.30 Uhr mit einer Show in der Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17.

Der Tanz ist nicht mehr nur orientalisch, sondern auch dramatisch und düster. Im dritten Sonntags-Kurs verbinden sich Orient und Gotik. Denn da trifft der Tanz mit dem Fächerschleier auf „Gothic Bellydance“ ab 15.30 Uhr. „Wie ein heißer Hauch von Höllenfeuer: leicht und luftig doch viel undurchsichtiger und tiefgründiger als ein gewöhnliches Accessoire ist der Fächerschleier“, meint Lehrerin Xahira.

Übrigens: Warmtanzen ist schon am Freitag, 9. Juni, möglich. Die Warm-up-Party startet auf drei Floors im Veranstaltungszentrum "Villa".

Mehr Infos: www.villa-leipzig.de

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus WGT News

Zehntausende werden zum WGT in Leipzig erwartet. Was halten Sie vom Treffen der schwarzen Subkulturen?

Auf einen Blick

26. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig
2. bis 5. Juni 2017

Besuch nur mit Festivalticket möglich.

Vereinzelt Veranstaltungen für Individualbesuch (Mittelaltermärkte u.ä.)

Infos zum Ticketververkauf und zum WGT-Programm gibt es unter www.wave-gotik-treffen.de

WGT Fotoaktion - zur Bildergalerie

LVZ.de suchte Ihr schönstes Foto aus 25 Jahren Wave-Gotik-Treffen. Viele schöne Bilder haben uns erreicht, die einen eindrucksvollen Blick auf das Festival der Schwarzen Szene in Leipzig bieten. Schauen Sie in unsere Fotogalerie! mehr

LVZ Reportage
LVZ Reportage

Wer sind die Menschen, die beim WGT in ausgefallenen Klamotten durch die Stadt laufen? Fünf Leipziger geben Einblicke in die schwarze Seele. Hier geht's zur LVZ WGT Reportage.