Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Zoo Leipzig - Infos und Events: Ein Special von LVZ.de in Kooperation mit dem Zoo Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Der erste Nachwuchs bei den Tüpfelhyänen und Zwergflamingos im Zoo Leipzig

Jungtiere und Abendtouren Der erste Nachwuchs bei den Tüpfelhyänen und Zwergflamingos im Zoo Leipzig

Tüpfelhyänen-Weibchen Dara (geb. am 20. Mai 2011 in Leipzig) hat am 3. Januar 2016 in der Nacht zwei Jungtiere zur Welt gebracht, deren Geschlecht noch unbekannt ist. Zu Dienstbeginn am Sonntagmorgen vernahmen die Tierpfleger die ersten Geräusche in der Wurfbox im Stall.

Voriger Artikel
Zoo Leipzig zieht Jahresbilanz und blickt auf 2016 voraus
Nächster Artikel
Keine Lebenszeichen beim ungeborenen Kalb im Zoo Leipzig

Flamingo-Nachwuchs im Zoo Leipzig

Quelle: Zoo Leipzig

Seitdem werden die Neuankömmlinge von der Mutter liebevoll umsorgt, die sie bereits zu ersten Erkundungsausflügen bei schönem Wetter auf die Außenanlage mitnimmt. Für Dara ist es der zweite Wurf nach 2013. Vater der Hyänen-Sprösslinge ist der vierjährige Hondo, der 2011 im Zoo von Rotterdam geboren wurde und letztes Jahr nach Leipzig kam. „Es ist äußerst erfreulich, wenn das Jahr mit Jungtieren beginnt. Auch bei den Zwergflamingos können wir uns über die ersten Jungvögel freuen“, so Senior Kurator Gerd Nötzold.

In der Kiwara-Savanne schlüpften am 8. und 11. Januar in Naturbrut die ersten beiden Zwergflamingos des Jahres. Beide Flamingoküken werden von den Elterntieren gefüttert und umsorgt. Im Herbst letzten Jahres wurde das Innengehege für die 72 Zwergflamingos mit ausreichend Substrat und zahlreichen Brutkegeln ausgestattet, um optimale Bedingungen für eine natürliche Aufzucht zu schaffen – mit Erfolg. „Wir rechnen noch mit weiteren Jungvögeln, die in den nächsten Wochen aus ihren Eiern schlüpfen. Die Zucht von Zwergflamingos ist kein leichtes Unterfangen, alle Parameter müssen für die Tiere stimmen“, betont Nötzold. Seit einigen Jahren hat der Zoo Leipzig die Zuchtbemühungen bei dieser potentiell gefährdeten Vogelart aufgrund neuer Erkenntnisse intensiviert und das Management umgestellt. Seitdem können sich die Pfleger über Nachzuchten freuen. Im letzten Jahr waren es insgesamt sieben Küken, die sich gut entwickelt haben und inzwischen von den erwachsenen Vögeln kaum noch zu unterscheiden sind.
Hinweis für Nachtschwärmer: Am 15. und 16. Januar bietet der Zoo Leipzig wieder einen nächtlichen Spaziergang durch den Zoo an. Auf einer 90-minütigen Nachtsafari durch den Großstadtdschungel, vorbei an den Flughunden, Roten Pandas bis hin zu den Fröschen in Gondwanaland, gilt es die nacht- und dämmerungsaktiven Zoobewohner zu entdecken. Gestartet wird die Abendtour um 19:30
Uhr am Haupteingang. Karten zu einem Preis von 14 Euro sind sowohl im Vorfeld im Safaribüro als auch an der Abendkasse erhältlich.
Wir empfehlen eine Reservierung der Tickets im Safari-Büro (0341 / 59 33-385 oder safaribuero@zoo-leipzig.de).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Zoo-Nachrichten

Zoo Leipzig: Aktuelle Öffnungszeiten und Ticketpreise finden Sie hier! mehr