Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Süßes oder Saures: Special "Herbstrauschen" geht Halloween-Tradition auf den Grund

Süßes oder Saures: Special "Herbstrauschen" geht Halloween-Tradition auf den Grund

Oktober ist es wieder soweit: Kinder ziehen mit ihren gruseligen Verkleidungen von Tür zu Tür und erbeten mit ihrem Spruch "Süßes oder es gibt Saures!" Süßigkeiten von den Hausherren.

Voriger Artikel
Genießen Sie den Spätsommer mit unseren Ausflugstipps für die ganze Familie
Nächster Artikel
Ausflugstipps fürs Wochenende: Mitteldeutschland begrüßt den Herbst und feiert

Schaurige Gestalten ziehen zu Halloween wieder von Tür zu Tür. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Am 31. Doch woher kommt diese Tradition und welche Bedeutung hat der geschnitzte Kürbis? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Der alljährliche All Hallows' Even (Allerheiligenabend) findet seinen Ursprung in Irland. Da die exakte Herkunft der vielseitigen Gebräuche zu Halloween nicht wissenschaftlich belegbar sind, ranken sich um die Bedeutung des Festes ebenso viele Geschichten.

Die populärste Erklärung zum Ursprung des Halloweenfestes findet man im keltischen Fest zu Ehren des Totengottes Samhain. Zum Ende des Sommers am 31. Oktober, welcher im keltischen Kalender gleichzeitig den Jahreswechsel symbolisierte, soll dieser die Geister der Verstorbenen in die Häuser ihrer alten irdischen Heimat gerufen haben. Um sich vor den Streichen der Geister zu schützen, besänftigten die Menschen sie mit zahlreichen Gaben. Andere Überlieferungen berichten darüber, dass sich die Toten an diesem Tag den Körper eines Lebenden suchten, um ihn ein Jahr lang in Besitz zu nehmen. Damit nicht der eigene Körper dafür ausgewählt wurde, schützten sich die Menschen durch Löschen des Lichtes und eine gruselige Verkleidung.

Der Halloween Brauch wurde ursprünglich nur in katholischen Gebieten der britischen Inseln und vor allem in Irland gefeiert. Mit der Auswanderungswelle der Iren in die Vereinigten Staaten wurde dieser Brauch im 19. Jahrhundert auch in die neuen Heimat überliefert. Bald wurde dieser Brauch auch von anderen Einwanderern übernommen und entwickelte sich in den Vereinigten Staaten und Kanada neben Weihnachten und Thanksgiving zu den wichtigsten Festen.

Isabel Oelsner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Specials
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • Lokalrunde - Restaurantführer
    Lokalrunde - Restaurantführer

     Dieses Buch ist nicht nur ein Restaurantführer. Dieses Buch ist ein Verführer. Es macht Lust auf die Toskana des Nordens – auf die Weinregion... mehr

  • 500 Jahre Refomation
    500 Jahre Refomation

    Produkte rund um das Reformationsjubiläum... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter wird präsentiert vom Bowling Center Markkleeberg.