Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chance vertan: Lok Leipzig Frauen können gegen Bad Neuenahr keinen Boden gut machen

Chance vertan: Lok Leipzig Frauen können gegen Bad Neuenahr keinen Boden gut machen

Die Fußballerinnen des 1. FC Lok Leipzig haben am Sonntag die Chance verpasst, auf dem Weg aus dem Tabellenkeller der ersten Bundesliga wertvolle Punkte gut zu machen.

Voriger Artikel
Lok Leipzig gewinnt Landespokal-Partie gegen Grimma - Achtelfinale in Zwickau
Nächster Artikel
Lok-Fußballer wollen am Mittwoch für eine Pokal-Überraschung in Zwickau sorgen

Die Frauen von Lok Leipzig haben am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den SC 07 Bad Neuenahr bereits die fünfte Partie torlos verloren.

Quelle: Jakob Richter

Leipzig. Die Blau-Gelben verloren am Nachmittag im Bruno-Plache-Stadion vor 491 Zuschauern gegen den SC 07 Bad Neuenahr mit 0:2 (0:0). Es ist bereits die fünfte erfolglose Partie in dieser Saison vor heimischer Kulisse.

„Die Aufgabe wird für uns um einiges schwerer als gegen Jena“, prognostizierte Frank Tresp, Leiter der Abteilung Frauenfußball bei Lok Leipzig, vor der Partie. Damit sollte er recht behalten. Selbst der erhoffte eine Punkt war am Ende nicht drin. Zwar ging Lok noch mit einem 0:0 in die Pause, dann allerdings traf Laura Störzel (65.) für Neuenahr. 15 Minuten später erhöhte Celia Okoyino da Mbabi zum 2:0-Endstand (79.).

Lok-Trainer Jürgen Brauße kritisierte: „Wir hatten in der ersten Hälfte viel Ballbesitz, waren aber im Spiel nach vorne nicht zwingend genug.“ Nach dem 0:1 sei dann ein Bruch durchs Spiel gegangen. „Wir haben den Rückstand nicht gut verkraftet und leider nicht mit so viel Herz gekämpft wie noch eine Woche zuvor in Jena.“

Am nächsten Spieltag reisen die Leipzigerinnen zum FC Bayern München. Dort treten sie am 27. November (14 Uhr) gegen einen weiteren unmittelbaren Konkurrenten aufs Grün. Die Münchnerinnen stehen nach vier Niederlagen (gegen Duisburg, Potsdam und Frankfurt) mit nur einem Punkt Vorsprung aktuell einen Tabellenplatz vor Lok.

Spielstatistik:

Aufstellung 1. FC Lok Leipzig:

Härling, Schinkel, van Bonn (89. Pfretzschner), Lahr, Lübcke, Szuh, Heller, M. Herrmann, Toth (63. Homp), Nyembo (68. Janitzki), Ebermann

Aufstellung SC 07 Bad Neuenahr:

Schult, Störzel, C. Schröder, L. Maier, Kuznik, Selensky (87. Nati), Na. Rolser, Petzelberger, Doorsoun-Khajeh, Okoyino da Mbabi, Gregorius (89. Mahn)

Zuschauer:

491

Tore:

0:1 Störzel (65.), 0:2 Okoyino da Mbabi (79.)

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.