Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DFB-Pokal: Lok-Frauen spielen befreit gegen Jahn Calden auf und gewinnen 5:0

DFB-Pokal: Lok-Frauen spielen befreit gegen Jahn Calden auf und gewinnen 5:0

Wie befreit hat die Frauen-Elf des 1. FC Lok Leipzig am Samstag gegen Jahn Calden aufgespielt. "Wir hätten das Dutzend heute voll machen können", sagt Trainerin Claudia von Lanken nach dem Spiel.

Calden/Leipzig. Am Ende gewannen die Lok-Frauen in Hessen mit 5:0, hatten schon zur Halbzeitpause mit einem 3:0-Ergebnis keine Zweifel gelassen, wer das Spiel dominiert. Nicht selbstverständlich, denn letzte Woche tat sich Lok gegen denselben Gegner enorm schwer.

Zwar hatte Leipzig auch am vergangenen Sonntag mit einem Treffer von Jobina Lahr vorn gelegen. "Aber da hat der Gegner schon ein wenig mitgeholfen", sagt Trainerin von Lanken heute in der Rückschau. Die Leipziger taten sich schwer, der Ausgang war ungewiss, als die Partie wegen eines Unwetters in der 60. Minute unterbrochen und schließlich abgeblasen wurden.

Am Samstag lief alles rund: "Wir haben uns die Chancen selbst erspielt, und der Gegner war längst nicht so bissig wie letzte Woche", kommentierte van Lanken die Partie, die um 13 Uhr in Hessen angepfiffen worden war. Mit dem ersten Tor sei der Knoten geplatzt, jetzt endlich hätten sich die Lok-Frauen das nötige Selbstvertrauen aus der Begegnung geholt.

Kathrin Patzke brachte den Favoriten in der 28. Minute in Führung, die Anne van Bonn mit einem Doppelschlag in der 33. und 34. Minute ausbaute. Nach dem Wiederanpfiff sorgten Anne Heller (48.) und Angelina Lübcke (84.) für die weiteren Treffer. Im Achtelfinale treffen die Leipzigerinnen am 29./30. Oktober zu Hause auf den Zweitligisten FV Löchgau.

lyn/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.