Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ex-Lok-Trainer Marco Rose wird Coach beim Sechstligisten Schott Mainz

Ex-Lok-Trainer Marco Rose wird Coach beim Sechstligisten Schott Mainz

Marco Rose wird neuer Coach beim TSV Schott Mainz. Wie LVZ-Online am Dienstagabend exklusiv erfuhr, ist sich der 36-Jährige mit dem Sechstligisten über einen Trainervertrag ab 1. Juli einig.

Voriger Artikel
Lok Leipzig sagt Sommerfest wegen Regens ab – Unfallgefahr auf dem Platz zu hoch
Nächster Artikel
Weitere Neuzugänge beim 1. FC Lok Leipzig: Kilz kommt vom Landesligisten FC Eilenburg

Marco Rose - bis zum Saisonende Coach bei Lok Leipzig - wird neuer Trainer des Sechstligisten Schott Mainz.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Er soll den großzügig von den Glaswerken Schott unterstützten Club langfristig in die Regionalliga führen und als zweiten Verein in der Landeshauptstadt etablieren.

Mit dem 1. FC Lok Leipzig schaffte Rose in der abgelaufenen Regionalliga-Saison den Klassenerhalt. Zum Saisonende hatte er seinen Vertrag aufgelöst. Mit den Probstheidaern gibt es indes jedoch noch einige Modalitäten zu klären.

Der gebürtige Leipziger wechselt damit in seine zweite Heimat Rheinland-Pfalz, wo er von 2002 bis 2010 beim FSV Mainz 05 als Bundesligaspieler aktiv war. Hier hat Rose ein Haus, setzt sich somit zurück ins gemachte Nest.

„Bei Schott Mainz entsteht etwas“, hatte Rose vor wenigen Tagen gegenüber LVZ-Online gesagt, nachdem er vom Verein kontaktiert worden war. In der abgelaufenen Saison verpasste der Verbandsligist den Aufstieg in die Oberliga nur knapp und wurde Vizemeister. Rose übernimmt den Club vom früheren 05-Profi Christian Hock.

gs/nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.