Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok-Frauen weiter erfolglos - Leipzigerinnen verlieren deutlich gegen Wolfsburg

Lok-Frauen weiter erfolglos - Leipzigerinnen verlieren deutlich gegen Wolfsburg

Die erhoffte Wende beim Frauen-Bundesligisten 1. FC Lok Leipzig ist auch nach dem Trainerwechsel ausgeblieben. Nachdem Neu-Trainerin Claudia von Lanken zu Beginn der Woche beurlaubt wurde und Aufstiegstrainer Jürgen Brauße ihren Posten übernahm, hat Lok auch am 6. Spieltag auswärts beim VfL Wolfsburg mit 1:5 (1:2) verloren.

Voriger Artikel
Bittere Niederlage für Lok Leipzig – Erzgebirge Aue II klar überlegen
Nächster Artikel
Tage von Sadlo als Trainer bei Lok Leipzig gezählt - zwei Nachfolge-Kandidaten im Gespräch

Jürgen Brauße ist wieder Trainer bei den Lok-Frauen. Verloren haben sie am Sonntag gegen Wolfsburg trotzdem.

Quelle: Christian Nitsche

Wolfsburg. Den einzigen Treffer für Leipzig markierte am Sonntag Anne Heller (37.). Dagegen war Wolfsburgs Conny Pohlers gleich vier Mal (14./54./77./90) erfolgreich. Das fünfte Tor im Stadion am Elsterweg schoss Martina Müller (27.). Durch die Niederlage bleibt Lok weiter abstiegsbedroht.

Bereits von Beginn an spielten die Leipzigerinnen nervös. Dagegen agierte Wolfsburg druckvoll und bestimmte die Partie über die gesamte Spielzeit hinweg. Obwohl Lok in der 37. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang, schaffte es der Aufsteiger zu keiner Zeit, gegen die individuellen Klasse von Conny Pohlers und Martina Müller anzukommen. Dennoch sei die Partie am Ende zu hoch ausgefallen, sagte Brauße.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.