Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok Leipzig empfängt zweite Mannschaft des Chemnitzer FC zum ersten Heimspiel der Saison

Lok Leipzig empfängt zweite Mannschaft des Chemnitzer FC zum ersten Heimspiel der Saison

Der 1. FC Lok Leipzig empfängt am Sonntag die zweite Mannschaft des Chemnitzer FC zum ersten Heimspiel der noch jungen Saison. Nach der knappen 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende soll für die Probstheidaer ein Sieg her.

Leipzig. Dafür kann Lok-Trainer Mike Sadlo auf fast alle Akteure zurückgreifen. Lediglich Benedikt Seipel und Raik Hildebrandt sind weiter verletzt, teilte der Verein am Freitag mit.

Neuzugang Djibril N'Diaye kann nach seiner Sperre aus der vergangenen Saison erstmals für die Blau-Gelben auflaufen. „Wichtig ist, dass wir unsere Angriffe zukünftig zu 100 Prozent ausspielen und nicht nur zu 70. Dann werden wir auch als Sieger vom Platz gehen", sagte Trainer Sadlo. Die Lehren aus dem Auerbach-Spiel habe die Mannschaft gezogen und genau angeschaut, was gut war und was nicht.

Der Gegner des 1. FC Lok, der U23-Nachwuchs des Chemnitzer FC, ist im Gegensatz zu den Probstheidaern mit einem Sieg in die Oberliga-Saison gestartet. Für die Mannschaft ist das Ziel der Klassenerhalt - im Gegensatz zu den Leipzigern, die auf einen Aufstiegsplatz hinarbeiten.

Anstoß des Spiels 1. FC Lok gegen Chemnitzer FC II ist am Sonntag um 13.30 Uhr im Bruno-Plache-Stadion.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.