Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok Leipzig entlässt Frauen-Trainerin Claudia von Lanken – „kein Vertrauen mehr“

Lok Leipzig entlässt Frauen-Trainerin Claudia von Lanken – „kein Vertrauen mehr“

Frauenfußball-Bundesligist Lok Leipzig hat sich am Dienstag von seiner Trainerin getrennt. Claudia von Lanken sei mit sofortiger Wirkung beurlaubt worden, teilte der Verein am Abend mit.

Voriger Artikel
Zehn Chancen reichen nicht – Lok-Frauen verlieren unglücklich gegen Freiburg
Nächster Artikel
Lok Leipzig erwartet „Wundertüte“ im Nachholspiel bei Erzgebirge Aue II

Aus für Lok-Leipzig-Trainerin Claudia von Lanken: Der Verein aus Probstheida trennte sich am Dienstag mit sofortiger Wirkung von seiner Übungsleiterin.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Als Grund nannte der Club mangelndes Vertrauen in die Übungsleiterin.

Der Bundesliga-Neuling aus Probstheida hatte in den ersten fünf Saisonspielen lediglich einen Sieg erringen können. Zuletzt kassierten die Lok-Frauen am vergangen Wochenende vor heimischem Publikum eine 0:1-Niederlage. Trotz klarer Chancenvorteile unterlagen sie dem SC Freiburg unglücklich mit 0:1.

„Nachdem die Mannschaft aus fünf von 22 Punktspielen nur drei Punkte erringen konnte, hat das Präsidium kein Vertrauen mehr, dass die Mannschaft unter der Regie von Claudia von Lanken das Saisonziel Klassenerhalt in der ersten Bundesliga erreichen kann“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Ein Nachfolger-Duo für die 34-jährige von Lanken wurde bereits gefunden. Die erste Frauen-Mannschaft wird ab sofort vom bisherigen sportlichen Leiter Jürgen Brauße sowie Frank Tresp, dem Coach der zweiten Mannschaft, gemeinsam betreut.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.