Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok Leipzig gestoppt – Siegesserie der Probstheidaer reißt in Erfurt

Lok Leipzig gestoppt – Siegesserie der Probstheidaer reißt in Erfurt

Nach vier Punktspielsiegen in Folge ist die Erfolgsserie der Oberliga-Fußballer von Lok Leipzig am Sonntag bei Rot-Weiß Erfurt II gerissen.Vor 542 Zuschauern unterlagen die Probstheidaer klar mit 0:3 (0:2).

Voriger Artikel
Sieg in Zwickau - 1. FC Lok Leipzig schwimmt weiter auf Erfolgswelle
Nächster Artikel
Sadlo entfacht Kampf ums Lok-Tor - Dolecek kommt aus Gera

Lok-Trainer Mike Sadlo.

Quelle: Christian Nitsche

Erfurt/Leipzig. 2). Ein Doppelschlag hatte die Erfurter in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße gebracht – Lok verschoss eine Viertelstunde vor Schluss einen Elfmeter.

Die über weite Strecken überlegenen Gastgeber ließen das Team von Trainer Mike Sadlo kaum ins Spiel kommen. In der 43. Minute ging Erfurt durch einen sehenswerten Winkeltreffer von Marc Langner in Führung. Nur eine Minute später musste Lok-Keeper Jan Evers erneut hinter sich greifen. Karl Grohs traf mit einem Fernschuss zum 2:0.

Auch nach der Pause hatte Erfurt II deutlich mehr Spielanteile. Einen Hoffnungsschimmer für die Lok-Fans gab es jedoch in der 76. Minute. Nach einem Foul an Reimund Linkert zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Der Schuss von Christoph Schulz wurde jedoch von Keeper Jonas Heidrich gehalten. Im Gegenzug machten die Rot-Weißen alles klar: Sebastian Hauck stellte mit seinem Tor den 3:0-Endstand her (78.).

Lok bleibt damit einen Spieltag vor Saisonschluss auf Tabellenplatz sieben, Erfurt ist nach wie vor Vierter. Zur letzten Partie empfangen die Probstheidaer am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) den VfL Halle im Bruno-Plache-Stadion. 

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.