Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok Leipzig will Aufwärtstrend auch gegen Neustrelitz fortsetzen

Lok Leipzig will Aufwärtstrend auch gegen Neustrelitz fortsetzen

Der 1. FC Lokomotive Leipzig empfängt am Samstag um 13.30 Uhr im heimischen Bruno-Plache-Stadion die TSG Neustrelitz. Die Leipziger wollen dabei ihren Aufwärtstrend aus den letzten Partien fortsetzen.

Voriger Artikel
Lok-Held beim Punktgewinn: Torhüter Christopher Gäng in Höchstform
Nächster Artikel
Drei Tore in sechs Minuten: 1. FC Lok Leipzig spielt Neustrelitz an die Wand

Marco Rose will mit Lok Leipzig den Aufwärtstrend fortsetzen.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Vier Punkte aus den vergangenen beiden Regionalliga-Spielen, dazu jeweils ohne Gegentor geblieben – die Ausbeute von Lok Leipzig an den letzten Spieltagen konnte sich sehen lassen. Nach zwei Begegnungen innerhalb von vier Tagen war zuletzt vor allem Regeneration angesagt. „Der Kräfteverschleiß ist enorm wegen unserer sehr intensiven Spielweise“, erklärt Trainer Marco Rose. „Wir werden sehen, wie weit uns gegen Neustrelitz die Füße tragen.“

Vor dem Gegner hat der Leipziger Coach großen Respekt: „Neustrelitz arbeitet unter Vollprofi-Bedingungen. Der Kader besitzt eine große Qualität, viele Spieler waren schon höherklassig aktiv.“

Bei Lok muss Kapitän Sven Werner wegen einer Gelb-Sperre pausieren. Sebastian Seifert plagen noch Oberschenkel-Beschwerden, während Ronny Surma nach überstandener Rückenverletzung wieder zum Zuge kommen kann.

Als Tabellenelfter könnte sich Lok mit einem Sieg Luft zur Abstiegzone verschaffen. Neustrelitz steht auf Rang sieben.

dtb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.