Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok erkämpft sich Unentschieden beim VfB Auerbach

Lok erkämpft sich Unentschieden beim VfB Auerbach

Auerbach. Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat in seinem ersten Punktspiel der neuen Oberliga-Saison ein 2:2-Unentschieden gegen den VfB Auerbach erstritten.

Schon nach der ersten Halbzeit gingen die Mannschaften mit einem Unentschieden in die Kabinen. Nach 45 Minuten stand es 1:1.

Für Lok war es die erste Partie der neuen Spielzeit, und die Mannschaft von Trainer Achim Steffens präsentierte sich stark. In der ersten Halbzeit waren die Blau-Gelben spielbestimmend. Nur gelegentlich waren die VfBler zu sehen. Die Auerbacher gingen allerdings in Führung: Uwe Kramer netzte nach einer abgewehrten Ecke ein. Lok ließ trotz des Rückstands nicht nach. Benjamin Fraunholz gelang kurz darauf der Ausgleich.

In Hälfte zwei gingen dann die Probstheidaer in Führung: Thorsten Görke verwandelte einen umstrittenen Foulelfer. Im Gegenzug köpfte Steffen Vogel zum 2:2 ein. Es ging rauf und runter in der Partie, erst als Torschütze Görke mit Gelb-Rot vom Platz musste, ebbte der Sturm und Drang etwas ab. In der Schlussphase gab es aber für beide Mannschaften noch gute Einschußmöglichkeiten.

Der VfB Auerbach grüßt derzeit von der Tabellenspitze mit sieben Punkten aus drei Spielen. Vor der Partie gegen Lok hatten die VfBler 1:0 bei Germania Halberstadt gewonnen und mit dem gleiche Ergebnis zu Hause die zweite Mannschaft von Erzgebirge Aue besiegt. Lok ist nach dem Unentschieden im bisher einzigen Spiel vorerst Achter.

midi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.