Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lok setzt kurzfristig für Samstag ein Testspiel gegen den ZFC Meuselwitz an

Lok setzt kurzfristig für Samstag ein Testspiel gegen den ZFC Meuselwitz an

Unerwartet tritt der 1. FC Lok Leipzig am Samstag in Grimma gegen den ZFC Meuselwitz zum Testspiel an. Der Regionalligist sollte am Samstag eigentlich auf den TSV Havelse treffen, die Partie wurde jedoch wegen der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Voriger Artikel
Neuer Geschäftsführer bei Lok Leipzig: Clemens Jung soll Strukturen professionalisieren
Nächster Artikel
Spiel der Bundesliga-Frauen von Lok Leipzig gegen Duisburg abgesagt

Der Trainer des 1. FC Lokomotive Leipzig, Willi Kronhardt

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Nun trifft man sich um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Grimmaer Jahn-Stadion zu einem Freundschaftsspiel. „Meuselwitz hat eine starke Truppe beisammen, spielt einen guten und robusten Fußball - genau der richtige Gegner als Generalprobe für den Punktspielstart in einer Woche in Zwickau", fiebert Loks Trainer, Willi Kronhardt, dem Spiel entgegen. Die ursprünglich für das Wochenende angesetzte Partie des Oberligisten gegen Budissa Bautzen wurde bereits vor einigen Wochen auf Ostern verlegt.

Für das erste Punktspiel der Rückrunde gegen Zwickau am Sonntag (26. Februar) gibt es nur ein Kontingent von 350 Karten für die Blau-Gelben. Diese sind ab Montag im Fanshop für 8 Euro beziehungsweise ermäßigt 6 Euro zu haben. In der Halbzeitpause am Samstag kann man sich sein Ticket aber auch schon vorab sichern.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.