Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sadlo entfacht Kampf ums Lok-Tor - Dolecek kommt aus Gera

Sadlo entfacht Kampf ums Lok-Tor - Dolecek kommt aus Gera

Lok Leipzig hat sich die Dienste von Torwart Martin Dolecek gesichert. Der 28-jährige Tscheche bekommt einen Ein-Jahres-Vertrag. Er wechselt vom 1. FC Gera 03 (6. Liga) nach Probstheida.

Leipzig. Lok-Trainer Mike Sadlo will mit diesem Transfer den Konkurrenzkampf um die Position im Tor verschärfen. „Wir haben mit Jan Evers einen sehr guten Schlussmann, aber dahinter klafft in Sachen Qualität und Quantität eine Lücke", sagt er. „Mit der Verpflichtung von Martin Dolecek will ich diese schließen und den Leistungsgedanken befeuern." Beide Torhüter sollen um die Nummer 1 bei den Blau-Gelben kämpfen.

Darauf ist der neue Mann vorbereitet - und auch willens. „Ich komme nach Leipzig, um zu spielen", stellt Dolecek fest. „Der Trainer hat mir gesagt, dass er sich die Vorbereitung anguckt und dann entscheidet, wer im Tor steht."

Seinen Konkurrenten Jan Evers hat der Tscheche im Fernsehen und zweimal live gesehen - gegen Chemnitz und Halberstadt - und stellt ihm ein gutes Zeugnis aus. „Aber ich werde es ihm so schwer, wie möglich machen."

Streit will Dolecek mit solchen Aussagen indes nicht provozieren: Es werde ein fairer Wettbewerb zwischen beiden, und wenn er am Ende auf der Bank sitze, akzeptiere er dies.

Dolecek und sein Neu-Trainer Sadlo kennen sich noch aus früheren Zeiten, beide haben zusammen in Gera zwei Spielzeiten absolviert (2004-2006). Dann verließ der Schlussmann den Klub und ging zum tschechischen Verein Graffin Vlasim, der heutige Lok-Trainer blieb noch in Thüringen.

Die Kontakte brachen dennoch nie ganz ab. So vermittelte der neue Lok-Torwart den in Gera unglücklichen Pavel Devaty nach Probstheida. Der Mittelfeldspieler Devaty war in dieser Spielzeit wesentlich am Klassenerhalt der Blau-Gelben beteiligt. Aber auch Delocek selbst will Lok weiterhelfen. „Wir wollen in die Regionalliga aufsteigen", gibt er das Ziel der nächsten Saison aus. „Denn dort gehört Lok hin." Diesbezüglich liegt er mit Mike Sadlo schon einmal auf einer Wellenlänge.    

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.