Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spiel Eins nach Sadlo: Lok Leipzig spielt gegen Auerbach - Rozgonyi nicht auf der Bank

Spiel Eins nach Sadlo: Lok Leipzig spielt gegen Auerbach - Rozgonyi nicht auf der Bank

Am Freitag um 19 Uhr muss der 1. FC Lok Leipzig zum ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Mike Sadlo gegen den VfB Auerbach antreten. Das letzte Oberliga-Spiel des Jahres steigt im Bruno-Plache-Stadion auch ohne Marcel Rozgonyi, der auf eigenen Wunsch nicht neben Interims-Trainer Eric Eiselt auf der Bank sitzen wird.

Voriger Artikel
Serienmeister Turbine Potsdam kommt nach Leipzig - Peter an alter Wirkungsstätte
Nächster Artikel
Tor nicht gegeben - Lok Leipzig erkämpft sich Punkt gegen Tabellenzweiten Auerbach

Vom Co-Trainer zum Ersatz-Chef: Eric Eiselt (re.).

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Nach den Heim-Niederlagen gegen Carl Zeiss Jena II (1:2) und Fortuna Chemnitz (0:1) soll die erste Hälfte der Saison versöhnlich abgeschlossen werden: „Jeder in der Mannschaft weiß, worum es geht. Die Grundvoraussetzung ist, dass die Spieler, die auf dem Platz stehen, vom ersten bis zum letzten Moment Einsatz, Leidenschaft und Laufbereitschaft zeigen“, so Eiselt. Weiterhin verletzt fehlen Torhüter Martin Dolecek sowie Jiri Masek und Raik Hildebrandt. Benedikt Seipel muss nach seinem Feldverweis die zweite von drei Partien gesperrt draußen sitzen.

Beim Tabellenzweiten aus Auerbach ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht ganz zufrieden: „Mit einer konstanteren Leistung wären weitere Punkte möglich und dann stünden wir auch schon mit einem Bein in der Regionalliga“, konstatiert VfB-Trainer Steffen Dünger. In sechs Heimpartien holten die Vogtländer alle 18 Punkte, auswärts dagegen gab es in acht Spielen elf Punkte. Dünger ist sich sicher, „dass es Freitag ein schwerer Tanz für uns wird“.

Am ersten Spieltag war es Sturm-Hüne Martin Bocek, vor der Saison aus Meuselwitz gekommen, der kurz vor Schluss das entscheidende Tor schoss und der 1. FC Lok musste nach einer guten Partie ohne Punkte abreisen. Seit dem Oberliga-Aufstieg 2008 ist dem FCL noch nicht gelungen, gegen die Vogtländer dreifach zu punkten.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.