Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Suche nach neuem Trikotsponsor: Lok Leipzig verlost Werbeplatz auf der Brust

Suche nach neuem Trikotsponsor: Lok Leipzig verlost Werbeplatz auf der Brust

Not macht erfinderisch: Weil die Suche nach einem neuen Hauptsponsor bisher erfolglos blieb, will Fußball-Regionalligist Lok Leipzig nun den Werbeplatz auf seinem Trikot verlosen.

Voriger Artikel
Lok Leipzig gibt Frauenteams ab – Fußballerinnen wechseln zum FFV Leipzig
Nächster Artikel
Drei Neuzugänge bei Lok – Nationalspieler Muwanga aus Uganda wechselt nach Leipzig

Wer wird neuer Trikot-Sponsor bei Lok Leipzig? Der Klub will den Platz auf der Brust der Spieler jetzt verlosen.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Präsident Heiko Spauke spricht von einem „Plan B“. Er hofft auf Einnahmen von mindestens 100.000 Euro – keine Firma war bislang bereit, so viel Geld pro Saison für den Platz auf der Brust zu zahlen.

Voraussichtlich ab Ende Juni könnten Firmen für je 1000 Euro Lose kaufen, erklärte Spauke am Donnerstag im Gespräch mit LVZ-Online. Insgesamt sollen bis zu 200 davon ausgeteilt werden. Auch Mehrfachkäufe seien möglich, um so die Chancen auf den Zuschlag zu erhöhen. „Derzeit feilen wir noch an den rechtlichen Bedingungen“, berichtete Spauke. Ein Notar soll im Juli den Sieger ziehen, dessen Werbung dann für ein Jahr auf der Brust der Regionalliga-Profis prangt. Start der Aktion ist nach der Mitgliederversammlung am 21. Juni.

Durch den Rückzug von Hauptsponsor Goldgas, der den finanziell angeschlagenen Klub zuletzt mit rund 200.000 Euro pro Jahr unterstützt hatte, war Lok seit Monaten auf der Suche nach einem neuen Partner. Verhandlungen mit dem Deutschlandvertrieb des Energy-Drink-Herstellers Rox und anderen Interessenten scheiterten. „Für unter 100.000 Euro im Jahr wollen wir unsere Brust nicht hergeben“, stellt Spauke klar. Viele Firmen aus der Region könnten sich das jedoch nicht leisten. Die Trikot-Tombola soll deshalb nun auch überregional beworben werden.

Schalke fliegt am 29. Juli in Probstheida ein

Terminiert ist unterdessen das Gastspiel von Schalke 04 in Probstheida. Am 29. Juli (Anpfiff 17.30 Uhr) empfängt Lok den Bundesligisten im Bruno-Plache-Stadion. Die Fans der Blau-Gelben hatten die Partie beim Voting eines Online-Wettanbieters gewonnen. „Das zeigt doch, was für ein Potential in unserem Verein und der Fußballstadt Leipzig steckt“, meint Spauke.

Die Anstoßzeit am Montagabend habe sich nicht nach hinten verschieben lassen. „Die Schalke-Profis werden extra ein- und ausgeflogen“, begründete Spauke, der in den nächsten Tagen Gespräche mit den Behörden über die Stadionkapazität führen will – und muss. Offiziell sind im Plache-Stadion lediglich 4999 Fans zugelassen. Nur mit einer Sondergenehmigung sei eine Erweiterung möglich. Spauke hofft durch das Spiel auf Einnahmen von mindestens 50.000 Euro.

Kanitz soll kommen – Spahiu will bleiben

phpOAerEe20130413151043.jpg

Albert Spahiu will seinen Vertrag bei Lok Leipzig verlängern.

Quelle: Christian Nitsche

Auch bei der Kaderplanung für die neue Saison gibt es Bewegung: Keeper Christopher Gäng wird Lok wohl verlassen – kommen soll dagegen Nico Kanitz. Der 33-jährige Drittliga-Profi beendete jüngst beim Halleschen FC seine Karriere, könnte bei Lok ein unerwartetes Comeback geben. „Unser neuer Trainer Carsten Hänsel und er kennen sich gut vom HFC. Wir müssen sehen, ob es finanziell machbar ist“, hält Spauke den Ball (noch) flach. Vor wenigen Tagen hatte bereits Rechtsverteidiger Dustin Scheibe seinen Wechsel vom Halleschen FC II zum 1. FC Lok bekannt gegeben.

Die Personalie Albert Spahiu erklärt der Präsident indes zur Chefsache. „Er ist einer unserer Hochkaräter. Mein Wunsch ist ihn zu halten.“ Der 22-jährige Stürmer, dessen Vertrag ausläuft, hat bereits signalisiert zu bleiben. Spauke: „Wir wollen eine Meuselwitzer Lösung, müssen nun einen Arbeitgeber für ihn finden.“

Der Lok-Sommerfahrplan:

1. Juli: Trainingsstart

7. Juli: Testspiel bei Hartenfels Torgau

10. Juli: Testspiel gegen Rot-Weiß Erfurt II

13. Juli: Testspiel gegen Budissa Bautzen

17. Juli: Testspiel gegen IMO Merseburg

20. Juli: Testspiel bei Lok Stendal

24. Juli: Testspiel beim SV Naunhof

27. Juli: Saisoneröffnung mit Testspiel gegen Eintracht Braunschweig II

29. Juli: Testspiel gegen den FC Schalke 04

3./4. August: Erster Regionalliga-Spieltag

6. August: Testspiel beim FC Weißenfels

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.