Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweitliga-Frauen des 1. FC Lok Leipzig empfangen Aufsteiger Hohen Neuendorf

Zweitliga-Frauen des 1. FC Lok Leipzig empfangen Aufsteiger Hohen Neuendorf

Die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Lok Leipzig empfangen Aufsteiger Hohen Neuendorf am Sonntag zum Heimspiel im Bruno-Plache-Stadion. Lok-Trainer Hendrik Rudolph will mit seiner Mannschaft die Leistungen der letzten Spiele unbedingt wiederholen.

Voriger Artikel
1. FC Lok Leipzig will beim FSV Zwickau punkten – Kapitän Werner wieder im Training
Nächster Artikel
Lok Leipzig verliert auch in Zwickau – Sieben Verletzte nach Fan-Randalen

Hendrik Rudolph, Trainer der Lok-Frauenfußballmannschaft, will mit seinem Team gegen Hohen Neuendorf punkten.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Nach den ersten beiden Partien stehen vier Punkte zu Buche für die Leipzigerinnen. „Mit attraktivem und hoffentlich erfolgreichem Fußball können wir uns Schwung und Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele holen“, wird der Trainer in einer Mitteilung des Vereins vom Donnerstag zitiert.

Im Kader der Gegnerinnen stehen mit Juliane Guhr und Sarah Kollek gleich zwei ehemalige Lok-Spielerinnen. Und auch Trainer Sven Thoß wird versuchen, sein Team mit seinem Wissen als ehemaliger Lok-Coach gut einzustellen. „Beim Duell Bundesliga-Absteiger gegen Aufsteiger aus der Regionalliga sind die Rollen klar verteilt“, so Thoß. Dennoch wolle das Team versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten.

Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.