Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abwehrfehler und später Anschluss: BSG Chemie Leipzig unterliegt Kamenz mit 3:2

Abwehrfehler und später Anschluss: BSG Chemie Leipzig unterliegt Kamenz mit 3:2

Die BSG Chemie Leipzig hat am Dienstag gegen die SV Einheit Kamenz mit 3:2 verloren. Die Gastgeber aus der Lausitz waren am Ende der ersten Hälfte des Landesligaspiels in Führung gegangen und hatten diese zeitweilig auf drei Tore ausgebaut.

Leipzig/Kamenz. Erst in den Schlussminuten konnten die Chemiker die zwei Anschlusstreffer erzielen – doch leider zu spät und so fuhren die Leipziger ohne Punkte nach Hause.

BSG-Sprecher Dirk Skoruppa sprach im Anschluss an die Partie von einem eigentlich guten Start seiner Mannschaft in die Begegnung. Ein Konter der Gastgeber brachte die Lausitzer kurz vor Halbzeit jedoch in Führung. Die konnten sie in der zweiten Hälfte bis zum 3:0 ausbauen. Erst ein Anschlusstreffer und ein anschließend verwandelter Foul-Elfmeter brachte die Chemiker noch einmal ins Spiel. Doch mit der Roten Karte für Maximilian Heyse in der Schlussminute war die letzte Chance auf den Ausgleich vertan.

„Es waren einige schlimme Abwehrfehler, für die wir am Ende die Niederlage kassiert haben“, so Skoruppa. „Die Anschlusstreffer geben uns aber einen Fingerzeig, wie die kommenden Partien laufen müssen.“

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BSG Chemie

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.