Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
BSG Chemie jagt Merkur Oelsnitz mit Kantersieg vom Platz

BSG Chemie jagt Merkur Oelsnitz mit Kantersieg vom Platz

Die BSG Chemie Leipzig hat in der Samstagsbegegnung Merkur Oelsnitz mit einem 7:0 vom Platz gefegt. Vor etwa 500 Zuschauer hatten die Gastgeber dem Leipziger Landesligisten nichts entgegen zu setzen.

Voriger Artikel
BSG Chemie Leipzig will bei Merkur Oelsnitz nach der Winterpause punkten
Nächster Artikel
Gemeinsame Nachwuchsarbeit: BSG Chemie und TuS Leutzsch vereinbaren Kooperation

Chemie-Stürmer Norman Lee Gandaa beim Test gegen den Werderaner FC. (Archivfoto)

Quelle: BSG Chemie Leipzig e.V.

Leipzig/Oelsnitz. Norman Lee Gandaa eröffnete mit einem Dreher im Strafraum den Tor-Reigen. In der 42. Minute sicherte Marcus Wolf mit dem 2:0 einen gesunden Vorsprung, bevor Matthias von der Weth kurz vor dem Pfiff noch ein 3:0 gelang.

Auch nach der Pause ließen die Grün-Weißen nichts anbrennen: nach einer schönen Kombination glückte Norman Lee Gandaa der zweite Treffer des Tages. Thomas Hönemann netzte anschließend zum 5:0 ein. Von der Weth und Martin Göbel trafen noch zum 6:0 sowie 7:0 und trugen somit zum gerüchteweise höchsten Auswärtssieg der BSG bei. Die Stimmung unter den 250 angereisten Gästefans war bei solcher Leistung natürlich ausgezeichnet.

Am kommenden Samstag steht dann das Heimspiel gegen den SV Einheit Kamenz an. In der Hinrunde konnten die Ostsachsen Leipzig mit 5:0 besiegen. Anpfiff ist um 15 Uhr im Alfred-Kunze-Sportpark.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BSG Chemie

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.