Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
BSG Chemie startet mit drei Punkten im Leutzscher Derby in die Liga-Saison

BSG Chemie startet mit drei Punkten im Leutzscher Derby in die Liga-Saison

Die BSG Chemie Leipzig ist mit einem Sieg in die siebtklassige Bezirksliga Nord gestartet. Gegen die Nachbarn der TuS Leutzsch stand am Ende ein 4:1. Die BSG, die in den schwarzen Auswärtstrikots auflief, legte bereits nach vier Minuten vor.

Voriger Artikel
Leutzscher Duell zum Bezirksliga-Auftakt: BSG Chemie empfängt TuS
Nächster Artikel
"Kumpel gegen Chemiearbeiter": Chemie Leipzig zum Freundschaftskick nach Schalke

Die neuen Trikots der BSG Chemie Leipzig in der Saison 2013/2014.

Quelle: BSG Chemie Leipzig e.V.

Leipzig. Norman Lee Gandaa traf mit einem Lupfer aus 30 Metern in der vierten Minute. Nach einem Elfmeter in der 11. Minute konnte der Aufsteiger aus der Stadtklasse gleichziehen. Kevin Ronny verwandelte für die Gäste. Erik Bader scheiterte hingegen kurze Zeit darauf beim Strafstoß am TuS-Keeper. In der 23. Minute traf Stefan Peter nach einer Ecke von David Reich zum 2:1.

Etwa 600 Zuschauer verfolgten die Partie im Alfred-Kunze-Sportpark. Der Gästeblock blieb geschlossen, die TuS-Anhänger vermischten sich auf dem Stammsitz mit den BSG-Fans. Beide Teams agierten zunächst auf Augenhöhe, den Ausschlag gab letztlich die Chancenverwertung. TuS Leutzsch war besonders mit schnellen Angriffen eine Gefahr für die Abwehr der nominellen Gäste. Doch die Chemiker konnten ihren Vorsprung in die Pause retten.

Nach Wiederanpfiff war es erneut Norman Lee Gandaa, in der 49. Minute traf. Er marschierte durch de TuS-Defensive und ließ einen Verteidiger aussteigen, bevor er ins linke, untere Eck abzog (49. Minute).

Auch wenn beide Vereine mehr Freunde als Gegner sind – zum Beispiel wird in der Jugendarbeit kooperiert, spielten die Teams recht robust. Im Mittelfeld ging durch robustes Einsteigen ein ums andere Mal der Spielfluss verloren. Der Schiedsrichter verteilte gelbe Karten.

In der 68. Minute traf Stefan Peter dann erneut. Es war das Tor zum 4:1 Endstand. Ein gelungener Liga-Einstand für die Absteiger der BSG-Chemie. Am Dienstag testet das Team um das Trainer-Gespann André Schönitz und Hans-Jürgen Weiß gegen den TSV Steinberg (18.30 Uhr). Am zweiten Spieltag der Bezirksliga geht es für die Grün-Weißen im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark gegen die SG Taucha. Angepfiffen wird am Samstagnachmittag um 15 Uhr.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BSG Chemie

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.