Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Endlich einmal die Chancen genutzt“ – Klarer Sieg für Chemie gegen Lindenau

„Endlich einmal die Chancen genutzt“ – Klarer Sieg für Chemie gegen Lindenau

Leipzig. Mit einem klaren Sieg hat die BSG Chemie Leipzig ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse am Sonntag untermauert. Die Aufsteiger setzten sich gegen den nun auf Platz 5 stehenden SV Lindenau mit 6:1 (3:1) durch.

Bester Torschütze mit drei Treffern war Chemie-Spieler Christian Hense.

Vor 453 Zuschauern erwischte die BSG einen Start nach Maß. Bereits in der 2. Minute traf Sven Schlüchtermann nach einer schönen Einzelaktion zum 1:0. Die Leutzscher gaben das Tempo vor und fünfzehn Minuten später erhöhte Marcus Mann auf 2:0. Mit einem Foulelfmeter, den Peter Pöschel in der 29. Minute zum 2:1 verwandelte, schien das Spiel für Lindenau wieder offen.

Aber direkt im Gegenzug traf erstmals Hense zum 3:1. In der zweiten Halbzeit wurde es eine klare Angelegenheit für die BSG: Hense traf per Foulelfmeter (52. Minute) und Philipp Roßner erhöhte auf 5:1 (79.), bevor Hense zum 6:1-Endstand einschob. Lindenau konnte damit nicht an die gute Leistung im Hinspiel anküpfen. Die Leutzscher steigerten sich dagegen erheblich.

„Wir wollten uns für das unglückliche Unentschieden aus dem Hinspiel revanchieren. Das ist uns deutlich gelungen“, fasste Chemie-Trainer Radisa Radojicic zusammen. Das frühe Tor habe dem Team sehr geholfen und dann habe die Mannschaft bei der großen Hitze ein tolles Spiel geliefert. „Ärgerlich ist wie immer der obligatorische Elfmeter, den wir gegen uns erhalten haben“, sagte Radojicic. „Aber sechs Tore sprechen auch für sich - wir haben heute endlich einmal die Chancen genutzt.“

maf / Stefan Schilde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BSG Chemie

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.