Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadionfrage in Leutzsch offenbar geklärt - BSG und SGLL spielen in der gleichen Liga

Stadionfrage in Leutzsch offenbar geklärt - BSG und SGLL spielen in der gleichen Liga

Die Zukunft des Alfred-Kunze-Sportparks ist offenbar geklärt. Die Leipziger Stadtverwaltung hat für Donnerstagnachmittag eine Pressekonferenz angekündigt, auf der die künftige Nutzung des Stadions in Leutzsch vorgestellt werden soll.

Voriger Artikel
Torhüter Daniel Lippmann wechselt zur BSG Chemie Leipzig
Nächster Artikel
Matthias von der Weth und Thomas Hönemann spielen künftig für Chemie Leipzig

Haupttribühne des Alfred-Kunze-Sportparks in Leipzig-Leutzsch. (Archivfoto)

Quelle: Norman Rembarz

Leipzig. Die beiden Vereine, die Interesse daran angemeldet haben, auf dem traditionsreichen Rasen aufzulaufen, wollen sich bis dahin bedeckt halten. Nur so viel sickerte aus dem Umfeld der BSG Chemie und SG Leipzig-Leutzsch (LL) durch: Die gefundene Lösung sei „einvernehmlich“ und „für beide Seiten akzeptabel“, hieß es am Mittwochabend gegenüber LVZ-Online.

In den vergangenen Tagen war spekuliert worden, dass die SGLL das Stadion pachtet und die BSG quasi zum Untermieter wird. Spruchreif ist die Lösung bislang nicht. Die Stadtverwaltung hatte immer wieder auf einen Kompromiss gedrängt.

Unterdessen hat der Sächsische Fußballverband die Staffeleinteilung für die kommende Saison bekannt gegeben. Demnach spielen die BSG Chemie Leipzig und die SG Leipzig-Leutzsch in der Wernesgrüner Sachsenliga. Nach dem Ende des FC Sachsen ist das Spielrecht dessen zweiter Mannschaft nun auf die SGLL übertragen worden. Die BSG erhält die Lizenz vom VfK Blau-Weiß Leipzig.

maf / mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BSG Chemie

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.