Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Clement als Davis-Cup-Kapitän Frankreichs entlassen

Tennis Clement als Davis-Cup-Kapitän Frankreichs entlassen

Der frühere Tennis-Weltklassespieler Arnaud Clement ist nicht mehr Kapitän des französischen Davis-Cup-Teams. Der 37-Jährige sei seines Amtes enthoben worden, teilte der französische Verband (FFT) auf Twitter mit.

Paris. Als wichtigste Gründe für die Entlassung wurden das Scheitern der Franzosen im Viertelfinale des diesjährigen Davis Cups gegen Großbritannien sowie Clements "Unfähigkeit", das Team zu einer Einheit zu machen, angegeben.

Der FFT beklagte "enttäuschende Leistungen" des Teams, bedankte sich aber auch bei Clement für das "dreijährige Engagement" als Kapitän. Medien hatten von mehreren Problemen zwischen Clement und den Spielern des französischen Teams berichtet. Ein Nachfolger wurde vorerst nicht bekanntgegeben. Unter den Kandidaten ist nach Medienberichten der French-Open-Sieger von 1983, Yannick Noah, der Frankreich bereits 1991 und 1996 zu Davis-Cup-Titeln führte.

Clement war vor rund drei Jahren kurz nach Beendigung seiner Profi-Karriere zum neuen Kapitän ernannt worden. Der Mann aus Aix-en-Provence, der 2001 das Australian-Open-Endspiel und Platz zehn der Weltrangliste erreichte, hatte sich das Ziel gesetzt, erstmals nach 2001 wieder die "Salatschüssel" in die Grande Nation zu holen.

Im letzten Jahr schaffte man es zwar bis ins Finale, unterlag dort aber daheim der Schweiz. Trotz der Niederlage hatte der FFT mit Clement erst im Dezember einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Als Kapitän hatte Clement unter anderem mit Top-Mann Jo-Wilfried Tsonga mehrfach Meinungsverschiedenheiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr