Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Stile eines Champions: Williams freut sich mit Kerber

Tennis Im Stile eines Champions: Williams freut sich mit Kerber

Das hatte wirklich Klasse! Selten hat man die Verliererin eines Grand-Slam-Finales im Tennis so strahlen sehen wie Serena Williams am Samstag nach ihrer Endspiel-Niederlage gegen Angelique Kerber bei den Australian Open.

Melbourne. "Ich freue mich wirklich für sie", sagte die Weltranglisten-Erste. "Sie hat so gut gespielt. Sie hat eine Einstellung, von der sehr viele Menschen lernen können. Immer positiv zu bleiben und nie aufzugeben", lobte die Amerikanerin die neue Melbourne-Siegerin.

Nachdem sie beim Matchball einen Volley ins Aus gespielt hatte, ging Williams direkt auf die andere Seite zu Kerber und nahm sie in den Arm. Auch bei der anschließenden Siegerehrung sprach die Amerikanerin immer wieder mit Kerber, riet ihr, jeden Moment zu genießen und sich zu freuen. "Das war wirklich eine tolle Geste, die mir sehr viel bedeutet", sagte Kerber. "Serena ist ein toller Mensch."

Dass Williams es durch die Niederlage gegen Kerber verpasste, den Grand-Slam-Rekord von Steffi Graf einzustellen, nahm sie gelassen. "Alle erwarten immer von mir, dass ich jedes Spiel gewinne, jeden Tag in meinem Leben. Aber auch ich bin kein Roboter", sagte Williams. Kerber sei einfach zu gut gewesen. "Wenn ich schon nicht gewinnen konnte, dann bin ich froh, dass sie es getan hat."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr