Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schweiz und USA bleiben in Davis-Cup-Weltgruppe

Tennis Schweiz und USA bleiben in Davis-Cup-Weltgruppe

Titelverteidiger Schweiz und Rekordsieger USA gehören im Davis Cup auch im kommenden Jahr zur Weltgruppe. Die Schweizer setzten sich in der Relegation am Wochenende mit ihrem Top-Duo Roger Federer und Stan Wawrinka gegen die Niederlande durch.

Taschkent. h. Die USA schafften in Usbekistan den Verbleib im Tennis-Oberhaus.

In Genf sorgte Federer mit einem klaren 6:3, 6:2, 6:4 gegen Thiemo de Bakker für den entscheidenden dritten Punkt. Am Samstag hatte sich der Weltranglistenzweite im Doppel an der Seite von Marco Chiudinelli noch geschlagen geben müssen und die vorzeitige Entscheidung damit verpasst.

Matchwinner für die USA war Davis-Cup-Debütant Jack Sock, der in Taschkent seine beiden Einzel gewann. Nach dem Erfolg gegen Farrukh Dustov am Freitag siegte der 22-Jährige am Sonntag auch gegen Denis Istomin mit 6:2, 2:6, 6:4, 6:4 und sorgte für die entscheidende 3:1-Führung. Am Samstag hatte das US-Doppel Steve Johnson/Sam Querrey den zweiten Punkt geholt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr