Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baraou bei Olympia-Quali in Baku eine Runde weiter

Boxen Baraou bei Olympia-Quali in Baku eine Runde weiter

Abass Baraou hat bei der vorletzten Olympia-Qualifikation in Baku als erster deutscher Boxer die zweite Runde erreicht.

Der Oberhausener bezwang in der Auftaktveranstaltung im Weltergewicht bis 69 Kilogramm Joshua Nyika aus Neuseeland mit K.o.

Baku. in der zweiten Runde und trifft nun am Samstag auf den an Nummer eins gesetzten Eumir Marcial von den Philippinen. In dem Limit werden in Baku fünf Olympia-Tickets vergeben. Kastriot Sopa aus Ludwigsburg unterlag im Leichtgewicht bis 60 Kilogramm dem Australier Harry Garside hingegen einstimmig mit 0:3 nach Punkten (28:29, 28:29, 28:29) und schied aus. 

An dem Turnier bis zum 25. Juni nehmen 375 Boxer aus 105 Ländern teil. In zehn Gewichtsklassen werden 39 olympische Startplätze vergeben. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro steigen 250 Boxer in den Ring. Bislang haben sich aus Deutschland Erik Pfeifer aus Lohne im Superschwergewicht, der Sindelfinger David Graf im Schwergewicht und im Halbweltergewicht APB-Weltmeister Artem Harutyunyan aus Hamburg qualifiziert.

Das letzte Qualifikationsturnier findet vom 3. bis 8. Juli in Vargas/Venezuela statt. Der Ausscheid ist den Boxern der neuen Profi-Sparte APB und der halbprofessionellen Serie WSB vorbehalten. Hier können auch erfolgreiche Faustkämpfer aus den etablierten Profi-Verbänden teilnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr