Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erste Titelverteidigung für Weltmeister Zeuge

Boxen Erste Titelverteidigung für Weltmeister Zeuge

Am Samstag geht es in der MBS Arena von Potsdam um den letzten WM-Titel eines deutschen Profiboxers in einer der vier großen Weltverbände. Der 24 Jahre alte Berliner Supermittelgewichtler Tyron Zeuge trifft in seiner ersten Titelverteidigung auf den Nigerianer Isaac Ekpo.

Tyron Zeuge will seinen WM-Titel verteidigen.

Quelle: Bernd Settnik

Berlin. Auf Zeuge lastet viel Verantwortung. "Eine Niederlage wäre eine Katastrophe" für das Boxen in Deutschland, sagte sein Manager Kalle Sauerland vor dem Kampf um den WBA-Gürtel.

Die beiden Kämpfer hielten sich in Berlin mit Prognosen oder großen Sprüchen zurück. Beide sprachen von einer Supervorbereitung, großer Zuversicht und attestierten sich Topform. "Wir hoffen, wir sind vor den 12 Runden fertig", ließ sich immerhin Theodore Singleton aus dem für Ekpo zuständigen Don-King-Management entlocken. Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer, der Zeuge trainiert, lobte seinen Schützling: "Wir haben 150 Sparringsrunden absolviert. Wir sind in allen Belangen stärker."

Der muskulöse Afrikaner Ekpo (34) kann auf eine K.o.-Quote von 75 Prozent verweisen. Von 33 Kämpfen verlor er nur zwei. Einen davon ausgerechnet bei seinem letzten Deutschland-Trip 2013 in Leipzig gegen Robert Stieglitz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.