Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Huck für Box-Turnier um Ali-Trophy nominiert

Boxen Huck für Box-Turnier um Ali-Trophy nominiert

Der ehemalige Boxweltmeister Marco Huck wird an dem Turnier der weltbesten Boxer um die Muhammad-Ali-Trophy teilnehmen.

Huck wird einer von acht nominierten Boxern im Cruisergewicht sein.

Marco Huck will die Ali-Trophy gewinnen.

Quelle: Sebastian Kahnert

Hamburg. Teilnehmen werden zudem die Weltmeister Yunier Dorticos (Kuba/WBA), Murat Gassiew (Russland/IBF) und Mairis Briedis (Lettland/WBC) sowie der polnische Ex-Weltmeister Krysztof Wlodarczyk.

"Ich kann es kaum erwarten, der Welt zu beweisen, dass ich von all den starken Champions der Beste bin", sagte Huck. Zuletzt hatte der 32 Jahre alte Berliner frühere Leistungsstärke vermissen lassen. Gegen Briedis verlor Huck vor knapp drei Monaten seinen IBO-Titel nach schwacher Leistung.

Bei der World Boxing Super Series werden von September an zunächst die besten Boxer im Cruisergewicht und Supermittelgewicht ermittelt. Die Kämpfe werden im K.o.-Modus ausgetragen. Wer den Pokal will, muss dreimal gewinnen. Die Teilnehmer müssen ihre WM-Titel aufs Spiel setzen. Der Sieger steht im Mai 2018 fest.

Der Veranstalter gibt die Paarungen für das Viertelfinale am 8. Juli in Monaco bekannt. Die vier besten Boxer werden gesetzt. Sie suchen sich ihre Rivalen aus. "Ich will der Beste sein, und da muss ich eh alle schlagen. Wer zuerst drankommt, ist mir egal - ich werde alle besiegen", meinte Huck.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.