Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Paskali verfehlt Rio-Ticket - Touba unterliegt im Finale

Boxen Paskali verfehlt Rio-Ticket - Touba unterliegt im Finale

Xhek Paskali hat die Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst. Beim Ausscheid der Boxer aus dem Profibereich und der halbprofessionellen Serie WSB im venezolanischen Vargas verfehlte Paskali den dritten Platz im Mittelgewicht.

Vargas. Der 26 Jahre alte Ludwigsburger unterlag dem Türken Onder Sipal mit 0:3 (28:29, 28:29, 28:29). Nur die ersten drei Boxer dieser Gewichtsklasse dürfen nach Rio. Damit bleibt es bei sechs deutschen Boxern für Olympia.

Aus dem vierköpfigen deutschen Team in Vargas schafften Hamza Touba und Araik Marutjan die Qualifikation. Ein Turniersieg blieb ihnen allerdings verwehrt. Fliegengewichtler Touba verlor das Finale gegen den Venezolaner Yoel Finol einstimmig mit 0:3 Punktrichterstimmen (27:30, 27:30, 27:30). Der 24 Jahre alte Athlet aus Kaarst zeigte eine starke Leistung, konnte den Gastgeber-Bonus für den einheimischen Rivalen aber nicht ausgleichen.

Pech hatte Weltergewichtler Marutjan. Der 23 Jahre alte Schweriner konnte zum Finale nicht antreten. Tags zuvor hatte sich der WM-Dritte von 2013 im siegreichen Halbfinale einen Cut zugezogen und musste vor dem Endkampf gegen den Mexikaner Juan Romero passen.

Neben Touba und Marutjan standen bereits Superschwergewichtler Erik Pfeifer (Lohne), David Graf (Sindelfingen/Schwergewicht), Serge Michel (Traunreut/Halbschwergewicht) und APB-Weltmeister Artem Harutyunyan (Hamburg/Halbweltergewicht) als Olympia-Starter fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr