Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DEG verdrängt Eisbären von Platz eins - Grizzlys siegen

Eishockey DEG verdrängt Eisbären von Platz eins - Grizzlys siegen

Die Düsseldorfer EG geht als neuer Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ins Jahr 2016. Die Rheinländer gewannen 5:1 bei den Augsburger Panthern und feierten den vierten Erfolg in Serie.

Berlin. Die DEG profitierte zudem von der 1:2-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters Eisbären Berlin gegen die Iserlohn Roosters. Der DEL-Rekordmeister liegt mit 59 Punkten zwei Zähler vor Iserlohn.

Die Düsseldorfer bewiesen nach zuletzt drei Siegen in Augsburg ihr gesteigertes Selbstvertrauen und gingen mit 3:0 in Führung. Die Gastgeber verkürzten vor dem Schlussdrittel zwar auf 1:3. Doch im letzten Drittel agierte der achtmalige deutsche Meister weiter souverän und gewann am Ende hochverdient mit 5:1.

Die Iserlohner verdienten sich die 1:0-Führung nach dem ersten Drittel durch eine taktisch disziplinierte Leistung. Nach nur zwei gespielten Minuten im Zwischenabschnitt lagen die Gäste aus dem Sauerland gar mit 2:0 vorn. 80 Sekunden vor dem Ende erzielten die Eisbären das 1:2. Es wurde noch einmal spannend, doch Iserlohn rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Im Verfolgerduell gewannen die Grizzlys Wolfsburg gegen den EHC München mit 3:2 und tauschen als neuer Tabellen-Vierter mit den Bayern den Platz. Die Wolfsburger legten im ersten Drittel eine 3:0-Führung vor. Die Münchner gaben sich aber nicht geschlagen und verkürzten nach 40 Minuten auf 2:3. Im Schlussabschnitt fielen aber keine Tore mehr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr