Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ehrhoff sichert Haien 3:1-Sieg bei Krefeld Pinguinen

Eishockey Ehrhoff sichert Haien 3:1-Sieg bei Krefeld Pinguinen

In den Schlussminuten hat der frühere NHL-Star Christian Ehrhoff mit den Kölner Haien eine Niederlage bei seinem Heimatverein Krefeld Pinguine vermieden.

Einen 0:1-Rückstand drehte der Mitfavorit der Deutschen Eishockey Liga in ein 3:1 (0:1, 0:0, 3:0).

Christian Ehrhoff spielt für die Kölner Haie den Puck. Foto: Maja Hitij

Straubing. Nach einem lange Zeit unglücklichen Auftritt traf Nationalverteidiger Ehrhoff acht Sekunden vor Schluss zum Endstand ins leere Tor.

Erst in der 56. Minute hatten die Kölner beim Tabellenletzten den Ausgleich erzielt, Ryan Jones markierte das 2:1 (57.). In der Anfangsphase leitete Ehrhoff den Rückstand ein. Als er auf der Strafbank saß, staubte Krefelds Nationalstürmer Daniel Pietta ab (4.).

Mit der Aufholjagd verhinderten die Haie auch einen erfolgreichen Neuanfang für Trainer Rick Adduono. Nach Misserfolgen hatten sich die Pinguine von Franz Fritzmeier getrennt und dessen Vorgänger zurückgeholt. Auch die Krefelder hatten im Herbst auf eine Verpflichtung Ehrhoffs gehofft. Wegen der sportlichen Perspektive entschied sich der 34-Jährige für die Haie. Am Freitag bedachte das Publikum den gebürtigen Moerser mit Pfiffen.

Meister EHC Red Bull München steckte überraschend seine höchste Saisonniederlage ein. Der souveräne DEL-Tabellenführer unterlag bei den Straubing Tigers 2:6 (1:0, 0:3, 1:3) und nahm erstmals nach 15 Spielen keinen Punkt mit. DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin rehabilitierte sich für den missglückten Auftritt in Schwenningen am Mittwoch und bezwang die Grizzlys Wolfsburg 2:1 (1:0, 0:1, 1:0).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.