Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kanadier Simpson neuer Trainer bei Adler Mannheim

Eishockey Kanadier Simpson neuer Trainer bei Adler Mannheim

Der Kanadier Sean Simpson ist neuer Coach der Adler Mannheim. Bei der Vorstellung des 56 Jahre alten ehemaligen Schweizer Eishockey-Nationaltrainers gab der DEL-Club auch die Verpflichtung von Colin Muller als Co-Trainer und Chad Kolarik als neuem Angreifer bekannt.

Mannheim. Kolarik spielte zuletzt bei Simpsons letztem Arbeitgeber, den Kloten Flyers aus der Schweiz. "Seans Erfolge sprechen für sich: Er wurde in Deutschland und der Schweiz Meister, hat den Victoria Cup und den Spengler Cup gewonnen und die Schweizer Nationalmannschaft bei der WM 2013 zur Silbermedaille geführt", sagte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp.

In Deutschland führte Simpson die München Barons 2000 zur Meisterschaft, in der Schweiz gelang ihm das 1998 mit dem EV Zug. Als Co-Trainer seines Heimatlandes Kanada gewann er 2007 den prestigeträchtigen Spengler-Cup. Bei seinem letzten Club, den Kloten Flyers, wurde Simpson vergangene Woche freigestellt.

Der Kanadier und sein Co-Trainer Muller unterschrieben jeweils einen Zweijahresvertrag bei den Mannheimern, die in der vergangenen Saison als Titelverteidiger schon in der ersten Playoff-Runde gescheitert waren. Sie beerben Craig Woodcroft, dem als Nachfolger des freigestellten Greg Ireland auch kein Aufschwung in einer enttäuschenden Saison gelang.

Nach mehreren gescheiterten Anläufen ist Simpson nun der neue Hoffnungsträger bei den Adlern. "Sean ist ein erfahrener und erfolgreicher Trainer. Wir waren schon ein paar Mal an ihm interessiert, das Timing hat aber leider nie gepasst. Umso mehr freut es mich, dass es jetzt geklappt hat und Sean bei uns eine gute Mannschaft übernimmt", berichtete Manager Teal Fowler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr