Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mannheim siegt bei Straubing Tigers - Nürnberg Spitze

Eishockey Mannheim siegt bei Straubing Tigers - Nürnberg Spitze

Meister Adler Mannheim gelang am elften Spieltag der DEL ein wichtiger Sieg - trotz etlicher Verletzungen. Tabellenführer bleibt Nürnberg.

Straubing. Die Nürnberg Ice Tigers haben die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) durch ein hart umkämpftes 3:2 (0:2, 1:0, 1:0, 0:0) nach Penaltyschießen im Spitzenspiel in Iserlohn verteidigt. Auch Meister Mannheim gelang ein ganz wichtiger Sieg.

Ein Überblick über den elften Spieltag: 

DER RÜCKHALT DES TAGES

Beim 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) von Meister Mannheim beim bisherigen Überraschungsteam Straubing Tigers war Nationalkeeper Dennis Endras der überagende Mann. Endras fischte (fast) alles weg, was auf sein Tor kam. Unglaubliche 42 Torschüsse entschärfte die deutsche Nummer eins. "Dennis macht einen Super-Job bei uns", lobte Mannheims Torschütze Christoph Ullmann schon während des Spiels und sorgte für eine Extra-Motivation bei Endras: "Klar kriegt Dennis 'ne Kiste Spezi nach dem dem Spiel." Es half, der von etlichen Verletzungen geplagte Meister holte seinen erst vierten Saisonsieg.

AUFHOLJAGD DES TAGES

Spitzenreiter Nürnberg war beim 3:2 nach Penaltyschießen beim bisherigen Tabellendritten Iserlohn schon auf der Verliererstraße. Das 0:2 nach dem ersten Drittel bogen die Ice Tigers in einem Kraftakt aber noch um. Im Penaltyschießen behielt der frühere NHL-Start Dany Heatley die Nerven, es war das vierte Tor im sechsten Spiel des 34-Jährigen.

JUBILAR DES TAGES

Ingolstadts Alexander Barta absolvierte beim EHC München sein 600. DEL-Spiel. Zu feiern gab es bei seinem Ex-Club aber nichts. Trotz zweier Torvorlagen Bartas verlor der Vize-Meister mit 3:6 (2:1, 1:3, 0:2). Damit fiel Ingolstadt sogar auf den letzten Platz zurück.

SCORER DES TAGES

Fünf Spiele - elf Punkte: Die unglaubliche Serie von Schwenningens Neuzugang Will Acton ging auch am Freitag weiter. Beim 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG erzielte der Kanadier sein viertes Saisontor und gab sein siebte Torvorlage.

Erfolgreichster Punktesammler des Tages war aber Petr Pohl von den Eisbären Berlin. Beim deutlichen 7:3 (1:1, 2:1, 4:1) gegen die Augsburger Panther schoss der 29-Jährige zwei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr