Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überraschend: Meister-Coach Ward verlässt Adler

Eishockey Überraschend: Meister-Coach Ward verlässt Adler

Der deutsche Eishockey-Champion Adler Mannheim muss sich unerwartet einen neuen Trainer suchen. Meistermacher Geoff Ward verlässt die Adler nach nur einem Jahr und kehrt in die nordamerikanische Profiliga NHL zurück.

Mannheim. Der 53-jährige Kanadier macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und übernimmt einen Co-Trainer-Posten bei den New Jersey Devils. "Wir sind ziemlich überrascht worden von Geoffs Entscheidung, da wir nicht mehr damit gerechnet haben", erklärte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp.

Ward, der frühere Assistenztrainer der Boston Bruins, war erst im vergangenen Sommer zu den Adlern gekommen. Gleich in seinem Premierenjahr gelang ihm, woran seine Vorgänger - Übergangstrainer Hans Zach und Adler-Spielerlegende Harold Kreis - zuvor gescheitert waren: Er führte die Mannheimer mit einem Finalsieg über den ERC Ingolstadt zum Gewinn des siebten Titels. Ward galt dabei als ein wichtiger Erfolgsgarant.

Knapp drei Monate vor Beginn der neuen Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fahndet Adler-Manager Teal Fowler nun nach einem geeigneten Nachfolger für den DEL-Trainer des Jahres. Bis wann die Trainer-Suche abgeschlossen werde, sei unklar.

"Wir haben für die kommende Saison eine überaus schlagkräftige Mannschaft auf die Beine gestellt, und wir sind der festen Überzeugung, dass wir auch mit einem anderen Trainer erfolgreiches Eishockey spielen werden", wurde Fowler in einer Mitteilung zitiert. In Matthias Plachta, der einen Vertrag beim NHL-Club Arizona Coyotes unterschrieb, mussten die Mannheimer bereits auch einen Nationalstürmer in Richtung Nordamerika ziehen lassen.

Ward wird bei den New Jersey Devils unter Cheftrainer John Hynes arbeiten. Als Assistenzcoach von Boston hatte Ward 2011 den Stanley Cup gewonnen. Für die Weltmeisterschaft in Prag im Mai hatte ihn der inzwischen geschasste Bundestrainer Pat Cortina ebenfalls als Assistenztrainer in seinen Stab für das deutsche Nationalteam geholt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr