Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das hochexplosive Teamduell Rosberg vs. Hamilton

Motorsport Das hochexplosive Teamduell Rosberg vs. Hamilton

Auch nach dem "Super-GAU" (Niki Lauda) von Barcelona will der deutsche Formel-1-Rennstall Mercedes seinem rivalisierenden Fahrer-Duo Nico Rosberg/Lewis Hamilton freie Fahrt lassen.

Voriger Artikel
Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien
Nächster Artikel
Weltweite Verneigung vor "Jahrhunderttalent" Verstappen

Die Autos von Lewis Hamilton und Nico Rosberg waren nach dem Crash in Barcelona hinüber.

Quelle: Andreu Dalmau

Barcelona. Im nächsten Rennen in Monaco wird es allerdings schon von der Strecke her gefährlich eng.

Zudem birgt die Rückkehr auf den Straßenkurs von Monte Carlo für die Silberpfeile jede Menge Brisanz, nachdem es in den vergangenen beiden Jahren dort auch nicht geräuschlos blieb. Ein Blick auf das explosive Duell zwischen WM-Spitzenreiter Rosberg und Dreifach-Weltmeister Hamilton:

6. April 2014: Beim Großen Preis von Bahrain leisten sich beide ein erbittertes Duell. Zehn Runden vor Schluss funkt die Box an beide Piloten: "Schaut bitte, dass ihr beide Autos ganz nach Hause bringt."

24. Mai 2014: In der Qualifikation zum Klassiker in Monaco raubt Rosberg seinem Stallrivalen mit einem seltsamen Fehler in seiner Schlussrunde die Chance auf einen Konter. Rosberg gewinnt auch das Rennen, den Jubel kann Hamilton nur schwer ertragen.

27. Juli 2014: Beim Großen Preis von Ungarn ignoriert Hamilton die Order, Rosberg passieren zu lassen.

24. August 2014: Es kommt zur ersten entscheidenden Berührung auf der Strecke. Rosberg fährt Hamilton in der zweiten Runde ins Auto und schlitzt ihm einen Reifen auf.

7. September 2014: Beim Italien-Rennen herrscht Burgfrieden - verordnet durch die Teamführung.

12. April 2015: Nach dem Großen Preis von China wirft Rosberg seinem Kollegen Egoismus vor und beklagt sich, dass Hamilton ihm durch eine aus seiner Sicht phasenweise zu reifenschonende und damit zu langsame Fahrweise "Stress verursacht" habe.

24. April 2015: Bei der Rückkehr zur Konfliktstätte Monaco leistet sich Mercedes einen unfassbaren taktischen Fehlgriff zuungunsten von Hamilton.

25. Oktober 2015: Bei seiner Fahrt zum WM-Titel rast Hamilton kompromisslos in die erste Kurve beim Großen Preis der USA.

15. Mai 2016: Beim Großen Preis von Spanien kollidieren die Autos von Hamilton und Rosberg, als der Brite seinen deutschen Rivalen nur kurz nach dem Start zurücküberholen will.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr