Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Williams 2017 mit Bottas und Teenager Stroll

Motorsport Williams 2017 mit Bottas und Teenager Stroll

Der Finne Valtteri Bottas und Lance Stroll aus Kanada werden in der kommenden Saison für das Formel-1-Team von Williams fahren. Dies teilte der englische Rennstall in Grove mit.

Felipe Massa wird seine Karriere nach der Saison beenden. Foto. Jose Mendez

Quelle: Jose Mendez

Grove. Der 27-jährige Bottas geht damit in seine fünfte Saison als Stammpilot bei Williams. Stroll hingegen ist neu im Team. Der 18 Jahre alte Champion der Formel-3-EM löst den Brasilianer Felipe Massa ab, der im September in Monza das Ende seiner Formel-1-Karriere zum Saisonende angekündigt hatte.

Stroll wird demnach in der kommenden Saison zum zweitjüngsten Formel-1-Fahrer nach Max Verstappen. Der Niederländer hatte im März 2015 in Australien sein Formel-1-Debüt für Toro Rosso mit gerade einmal 17 Jahren und 166 Tagen gefeiert. Williams belegt in der Konstrukteurwertung zwei Grand Prix vor Schluss Rang fünf hinter Force India.

Der Fahrermarkt:

MERCEDES: Der Branchenführer macht bis 2018 mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg weiter.

FERRARI: Sebastian Vettel bleibt zumindest bis Ende 2017. Kimi Räikkönen hat erneut für ein Jahr verlängert.

RED BULL: Daniel Ricciardo hat einen Vertrag bis Ende 2018, Youngster Max Verstappen soll "längerfristig" bleiben.

WILLIAMS: Valtteri Bottas bleibt, Routinier Felipe Massa wird durch den erst 18 Jahre alten Formel-3-Europameister Lance Stroll ersetzt.

FORCE INDIA: Sergio Pérez ist für 2017 bestätigt. Nico Hülkenberg verlässt das Team, Pascal Wehrlein ist ein Nachfolge-Kandidat.

TORO ROSSO: Carlos Sainz Jr. hat seinen Platz für 2017 ebenso sicher wie der von Red Bull degradierte Daniil Kwjat.

MCLAREN: Fernando Alonso besitzt einen Kontrakt bis Ende 2017. Jenson Button wird durch Stoffel Vandoorne ersetzt.

HAAS: Romain Grosjean will mittelfristig zu Ferrari, muss sich aber wohl weiter bei Haas beweisen. Esteban Gutiérrez zittert noch.

RENAULT: Nico Hülkenberg kommt zur neuen Saison. Kevin Magnussen und Jolyon Palmer müssen um ihr Cockpit bangen.

MANOR: Pascal Wehrlein könnte zu Force India wechseln. Esteban Ocon gilt als Kandidat für einen Stammplatz bei Renault.

SAUBER: Die Verträge von Marcus Ericsson und Felipe Nasr enden im Winter. Die neuen Team-Besitzer sondieren den Markt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr