Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ablenkung vom Verletzungspech: HC-Leipzig Spielerinnen beim Wildwasser-Rafting

Ablenkung vom Verletzungspech: HC-Leipzig Spielerinnen beim Wildwasser-Rafting

Leipzig. Verletzungspech und kein Ende: Nach Anne Hubinger (Handentzündung), Anna Attladotir (Muskelteilabriss Schulter) sowie Nicole Lederer (Sehnenriss Schulter) muss nun auch HC Leipzigs Kapitänin Katja Schülke eine Trainingspause einlegen.

ke eine Trainingspause einlegen. Die Torhüterin kämpft mit einem lädierten Ellenbogen. Am Freitag stand aber erstmal eine Abwechslung auf dem Programm: Das Team besuchte den Kanupark Markkleeberg.

Die gemeinsame Fahrt in den Wildwasserbooten sollte den Zusammenhalt der Mannschaft fördern, die in dieser Saison zahlreiche Neuzugänge verzeichnet. Trainer Norman Rentsch blieb an Land, während seine Spielerinnen den Wildwasser-Parcours absolvierten.

Auch Katja Schülke ließ sich die Team-Building Maßnahme trotz verordneter Trainingspause nicht entgehen. Nachdem sie auf den Ellenbogen gefallen war, stellte der Mannschaftsarzt eine Überanspruchung des Gelenks fest. Allerdings wird der Ausfall nur von kurzer Dauer sein: Schon nach zehn Tagen Schonung soll sie ins Training zurückkehren können.

Bis dahin wird dann möglicherweise feststehen, wer den Pokalsieger in der kommenden Saison im rechten Rückraum verstärken wird. Bereits in dieser Woche haben Talie Groen aus der Niederlande und Roxana Alina Ioneac aus Rumänien probeweise mit den Leipzigerinnen trainiert. Wer in den Kader aufgenommen wird, will Rentsch allerdings erst in einer Woche entscheiden. Bis dahin sollen weitere Talente tesweise am Training teilnehmen.

Am Montag sind die Handballerinnen erneut abseits der Platte gefragt. Dann findet im Golf- und Countryclub Machern das 14. HCL-Masters statt, bei dem 120 Golferinnen und Golfer um den Sieg spielen. Zur Abendveranstaltung werden rund 200 Gäste erwartet.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News