Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Bietigheim holt Ex-HCL-Stars Susann Müller und Nina Wörz

Nach Maura-Visser-Transfer Bietigheim holt Ex-HCL-Stars Susann Müller und Nina Wörz

HCL-Konkurrent Bietigheim holt nach Maura Visser für die neue Saison mit Susann Müller und Nina Wörz zwei weitere Ex-Leipzigerinnen in seinen Kader. Müller, die bis 2014 für den HCL auflief, wechselt vom ungarischen Topverein Györi ETO.

Susann Müller spielte zwei Mal im Dress des HCL: von 2006 bis 2010 und von 2013 bis 2014.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. HCL-Konkurrent Bietigheim holt nach Maura Visser für die neue Saison mit Susann Müller und Nina Wörz zwei weitere Ex-Leipzigerinnen in seinen Kader. Das teilte der Verein aus Baden-Württemberg auf seiner Internetseite mit. Susann Müller, die von 2006 bis 2010 und zuletzt bis 2014 für den HCL auflief, wechselt vom ungarischen Topverein Györi ETO. Die 27-Jährige Linkshänderin soll den Rückraum der SG BBM verstärken. „Ich kenne Susann bereits seit meiner Station in Leipzig, als sie noch in der Jugend trainierte“, erklärte SG-Coach Martin Albertsen. „Sie ist eine super Spielerin und ich will ihr helfen, dass sie bei uns ihr Top-Niveau abrufen kann.“

Mit Müllers Lebensgefährtin Nina Wörz zieht außerdem eine routinierte Nationalspielerin an den Rand Stuttgarts. Auch die 34-Jährige spielte schon im Dress der Blau-Gelben. Die Rechtshänderin – vom neuen Bundestrainer erst im März wieder in den Nationalkader berufen – spielte von 2000 bis 2006 in Leipzig und lief zuletzt für den ungarischen Verein Siofok KC auf.

Der Tabellenneunte der letzten beiden Spielzeiten will in der kommenden Saison verstärkt angreifen. Seit die Männer der Bietigheimer in die Zweitklassigkeit abrutschten, sind die Frauen nun das Aushängeschild und Trainer Albertsen verstärkt sein Team kräftig. Neben Visser (nach ihrem kurzen Interim bei Viborg HK), Müller und Wörz kommt auch Martine Smeets vom Meister Thüringer HC. Die niederländische Nationalkeeperin Tess Wester wechselt vom VfL Oldenburg in den Südwesten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News