Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erstes Play-off-Viertelfinale gegen Frankfurt – HC Leipzig reist ohne Windisch an die Oder

Erstes Play-off-Viertelfinale gegen Frankfurt – HC Leipzig reist ohne Windisch an die Oder

Jetzt wird es ernst. Am Samstag starten die Handballerinnen des HC Leipzig in die heiße Phase der Meisterschaft. Im Viertelfinale treffen die Schützlinge von Trainer Thomas Ørneborg, wie auch schon im Vorjahr, auf den Frankfurter HC.

Voriger Artikel
HC Leipzig gelingt Transfer-Coup: Nationalspielerin Susann Müller kehrt zurück
Nächster Artikel
Alexandra Mazzucco trainiert nach sieben Monaten wieder mit dem HCL

Marlene Windisch wird dem HCL im Viertelfinalhinspiel der Play-offs am Samstag fehlen.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Die Messestädterinnen müssen allerdings auf Marlene Windisch verzichten, die sich am Sprunggelenk verletzte.

Den letzten Auftritt an der Oder haben die Leipzigerinnen in guter Erinnerung. Gerade einmal anderthalb Wochen ist es her, als der HCL in der Rückrunde der Bundesliga beim FHC mit 30:25 als Sieger vom Parkett ging. Gleichzeitig war es der erfolgreiche Einstand vom Dänen Ørneborg auf der Trainerbank. Der 37-Jährige gibt eine klare Zielstellung für das Viertelfinal-Hinspiel aus: „Wir wollen uns die bestmögliche Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen und gewinnen.“

Auf mehr Gegenwehr muss sich der HCL, der als Favorit in den zwei Play-off-Spielen gegen Frankfurt gilt, allerdings einstellen. Denn inzwischen sind Kapitän Susann Schneider, Anja Scheidemann und Nationalspielerin Franziska Mietzner nach Verletzungen ins Aufgebot der Oderstädterinnen zurückgekehrt. „Entscheidend wird sein, wie gut es uns gelingt, das Leipziger Konterspiel zu unterbinden und unsere eigenen Chancen bestmöglich zu nutzen“, sagt FHC-Trainer Dietmar Schmidt.

Beim HCL könnte neben Marlene Windisch auch Nora Reiche-Hupel im Ost-Derby am Samstag fehlen. Sie plagt sich mit Beschwerden am Knie herum, teilte der Verein am Freitag mit. In den Kader des deutschen Rekordmeisters rücken die beiden Jugendspielerinnen Michelle Urbicht und Elisa Möschter. Letztere stellte in den vergangenen Partien, unter anderem beim Heimspiel gegen Göppingen, schon öfter ihre Fähigkeiten unter Beweis.      

Das entscheidende Rückspiel um den Einzug ins Play-off-Halbfinale wird am Freitag, dem 12. April, ab 19.30 Uhr in der Leipziger Arena ausgetragen. Im vergangenen Jahr entschied der HCL das Hinspiel in Frankfurt mit 26:21 für sich, unterlag im Rückspiel knapp 24:25. Im Halbfinale hieß der Gegner Buxtehude. Das könnte beim Einzug in die nächste Play-off-Runde erneut der Fall sein.   

Einen Live-Ticker zum Spiel gibt es wie gewohnt am Samstag bei LVZ-Online.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News