Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig: Kieferbruch bei Ka­pi­tä­nin Kudlacz-Gloc

Ausfall vor Topspiel HC Leipzig: Kieferbruch bei Ka­pi­tä­nin Kudlacz-Gloc

Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig müssen im Topspiel beim VfL Oldenburg auf Kapitän Karolina Kudlacz-Gloc verzichten. Die Rückraumspielerin habe sich in der Europapokal-Partie gegen Metzingen am vergangenen Sonntag einen Bruch des Oberkiefers zugezogen.

Karolina Kudlacz-Gloc beim Spiel gegen Metzingen.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig müssen im Topspiel beim VfL Oldenburg auf Kapitän Karolina Kudlacz-Gloc verzichten. Die Rückraumspielerin habe sich in der Europapokal-Partie gegen Metzingen am vergangenen Sonntag einen Bruch des Oberkiefers zugezogen, teilte der Club am Mittwoch mit.

Die Ärzte gehen nach Angaben des HCL im Moment von einer Pause von 14 Tagen aus, damit steht Kudlacz-Gloc beim Auswärtsspiel bei Oldenburg am Sonntag nicht zur Verfügung. Nach der Länderspielpause soll sie am 26. März gegen Borussia Dortmund wieder auflaufen können.

„Wir sind natürlich sehr froh, dass es nicht so lange dauern wird wie befürchtet, Kieferbruch klingt ja zunächst mal nach Monaten“, sagte Trainer Norman Rentsch. „Es ist im Moment eine vorbeugende Maßnahme und Karolina muss Antibiotika einnehmen, damit keine Entzündungen entstehen, denn es ist ein kleines Loch in Richtung Rachenraum entstanden. Am Wochenende müssen wir nun enger zusammenrücken, um diesen schwerwiegenden Ausfall kompensieren zu können.“

Von LVZ